10 °C

Große Frechensee-Runde

Schwierigkeit

leicht

Strecke

5,5 km

Dauer

1:30 h

Aufstieg

51 m

Abstieg

51 m

Auf der gemütlichen Runde genießen Spaziergänger die Ruhe und Natur in den wunderschönen Mischwäldern südlich von Seeshaupt. Auch wenn der idyllisch gelegene Frechensee nur auf seiner unzugänglichen Ostseite passiert wird, bieten sich immer wieder reizvolle Blicke auf den grün-blau schimmernden See.

 

Beschildert: Nr. 33, blau

Alternative Wegbeschreibung: Vom Wanderparkplatz am Südrand des Grundwassersees folgt man dem Unteren Flurweg, der in eine geschotterte Forststraße übergeht. Nach etwa 500 m links dem Weg im Wald folgen. Er verläuft über sanfte Geländewellen durch einen schönen Mischwald   mit eindrucksvollen Toteislöchern unterschiedlicher Größe. Kurz darauf erreicht man das Ostufer des idyllisch gelegenen Frechensees. Nach kurzer Wegstrecke lässt man den See hinter sich und folgt dem Forstweg Richtung Lauterbach. In dessen Verlauf biegt man nach Westen in den breiten Weg, eine Kastanienallee Richtung Ellmann ab und folgt dann der Fahrstraße nach Seeshaupt Sie führt in sanften Windungen am Schulwald vorbei zur Hohenberger Straße, die an Ullrichsau vorbei zum Parkplatz zurück führt.

Tipps

Ein Abstecher zum besser zugänglichen Westufer des Frechensees lohnt sich!

Start

Bahnhof Seeshaupt oder Wanderparkplätze am Grundwassersee und Penzberger Straße

Ziel

Bahnhof Seeshaupt oder Wanderparkplätze am Grundwassersee und Penzberger Straße


Wegbeschreibung

Die große Runde um den Frechensee startet am Bahnhof in Seeshaupt. Ein kurzes Stück geht es an den Bahngleisen entlang durch den Ort, bevor man schon bald die Zivilisation fast völlig hinter sich lässt. Ruhige Waldwege führen nun leicht wellig in Richtung Süden. Auf dem Abschnitt entlang des Frechensees erhaschen Spaziergänger immer wieder traumhafte Blicke durch die Bäume hindurch auf den malerischen See. Am Waldrand nahe des Weilers Ellmann ist schließlich der südlichste Punkt der Runde erreicht. Von hier geht es auf breiten Schotterwegen durch den schattigen Wald in Richtung Norden und schließlich entlang der Straße zurück nach Seeshaupt.

Auf breiten Waldwegen geht es von Seeshaupt in Richtung Frechensee. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Durch die Bäume kann immer wieder ein Blick auf den See erhascht werden. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Am Ostufer des Frechensees ist der Blick auf den See häufig durch Bäume verdeckt. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Ab und zu eröffnet sich - trotz der vielen Bäume - auch vom Ostufer ein freier Blick über den Frechensee. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Breite Schotterwege führen durch den Wald zurück in Richtung Seeshaupt. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl

PDF-Datei herunterladen

Anreise

Auf der A95 bis zur Ausfahrt Seeshaupt, weiter über die St2064 nach Seeshaupt. In Seeshaupt zum Bahnhof fahren. Dort beginnt die große Frechensee-Runde.

Parken

Wanderparkplatz Seeshaupt im Friedhofweg oder Wanderparkplätze am Grundwassersee und Penzberger Straße

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die große Frechensee-Runde beginnt direkt am Bahnhof.

Nähere Informationen zur Werdenfelsbahn der Deutschen Bahn finden Sie hier.

Details

familienfreundlich | Rundtour

Höhenprofil

617 591

Beste Jahreszeit

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember

Tourismusverband Pfaffenwinkel

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Pfaffenwinkel