Ihre Suche ergab 15 Treffer

Der Betrachter blickt auf einen Findling und einer Parkbank welche an einer Straßenabbiegung auf der Wiese stehen.

Findling Reiselsberger Sandstein

Ursprünglich aus den Ammergauer Bergen stammend, wurde der Stein durch einen Gletscher in die Gegend um Bad Bayersoien getragen.

Monument

Der Betrachter blickt auf ein Sandsteinkreuz welches sich auf einer weiten Wiese befindet.

Franzosen-Kreuz - Sandsteinkreuz mit Informationstafel

Jedem Seeshaupter früherer Generationen war das „Franzosen-Kreuz“ alias Salzsteinkreuz im Waldgebiet zwischen der Ulrichsau und Kreutberg ein Begriff. Laut Chronik stammt das barocke Steinkreuz aus Polling und wurde während der Napoleonischen Kriege, als ein großes französisches Armeekorps am ehe...

Monument

Der Betrachter blickt auf ein sehr großes Kriegerdenkmal aus Steinblöcken. Auf dem mittleren sind zwei verwundete Soldaten aus Stein dargestellt.

Kriegerdenkmal Steingaden

86989 Steingaden, Marktplatz 2

Kriegerdenkmal zur Erinnerung gefallener Soldaten im Ersten Weltkrieg.

Monument

Der Betrachter blickt von oben auf den Fußweg hinauf zur Lourdes-Grotte.

Lourdes-Grotte

86971 Peiting, Grottenweg

Als originalgetreue Nachbildung der berühmten Grotte in Lourdes wurde sie im Jahr 1896 durch H.H. Pfarrer Braun von der Pfarrgemeinde Peiting erbaut und ist seitdem insbesondere zur Fastenzeit und an Allerheiligen Ausgangspunkt des Kreuzweges auf den Kalvarienberg. Der Verschönerungsverein Peiting pflegt und erhält dieses religiöse Bauwerk.

Monument

Der Betrachter sieht eine geologische Besonderheit indem Sand Hügelformationen bildet.

Putzsandhügel "Am Elder"

86987 Schwabsoien

Geologische Sehenswürdigkeit aus der Eiszeit. Der Hügel besteht aus zermahlenen Muschel- und Schneckengehäusen.

Monument

Der Betrachter blickt über eine Wiese hinweg zu Antennen und der Alpenkette im Hintergrund.

Radom, Erdfunkstelle Raisting, Industriedenkmal

82399 Raisting

Am südlichen Ende des Ammersees, in der Nähe von Raisting liegt der Erdfukstelle der Deutschen Telekom. Führungen nach telefonischer Anmeldung für Gruppen.

Monument

Die Tassilolinde ist eine Winter-Linde in der Nähe der Klostermauer in Wessobrunn, Oberbayern. Sie wurde benannt nach dem Baiernherzog Tassilo III., der nach einer neuzeitlichen Ausschmückung der Klostergründungslegende unter der Linde den Traum hatte, der ihn das Kloster Wessobrunn gründen hieß.

Tassilo Linde

82405 Wessobrunn, Klosterhof 4

Die Tassilolinde ist eine Winter-Linde in der Nähe der Klostermauer in Wessobrunn, Oberbayern. Sie wurde benannt nach dem Baiernherzog Tassilo III., der nach einer neuzeitlichen Ausschmückung der Klostergründungslegende unter der Linde den Traum hatte, der ihn das Kloster Wessobrunn gründen hieß.

Monument

Das älteste süddeutsche Sprachdenkmal ist das im Benediktinerkloster zu Wessobrunn in Oberbayern gefundene, um 750 niedergeschriebene

Wessobrunner Gebet

82405 Wessobrunn, Zöpfstraße

Das älteste süddeutsche Sprachdenkmal ist das im Benediktinerkloster zu Wessobrunn in Oberbayern gefundene, um 750 niedergeschriebene "Wessobrunner Gebet". Die Originalhandschrift befindet sich im Bayrischen Nationalmuseum zu München; den Text hat man 1877 am Fundort in einen Gedenkstein eingegraben. (Schmidt um 1940)

Monument