Historisches Museum im Kloster Wessobrunn

Klosterhof 4, 82405 Wessobrunn, Germany(691 m über NN)

Das Museum geht auf die Bedeutung von Klöstern im Bereich der Medizin- und Salbenherstellung ein, und beschreibt ihren hohen Stellenwert als professionelle Schreibstuben des Mittelalters.  

Seit circa fünf Jahren führt das Museum im Kloster Wessobrunn den Besucher durch seine historische Klosterapotheke. Originale Gerätschaften, die bis vor 150 Jahren noch verwendet wurden, scheinen heute aus einer anderen Welt zu stammen und machen deutlich, wie viel Klöster im Mittelalter für die Gesundung und das Wohlbefinden der Menschen geleistet haben. Das angeschlossene Labor, welches alte Herstellungsverfahren von Tinkturen, Salben und Pillen dokumentiert, stellt auch allerlei Kräuter aus, welche für die Herstellung von Naturmaterialien wie Färberfarben und Tinten, verwendet wurden.

Als wesentlicher Bestandteil der Geschichte des Klosters Wessobrunn, ist darüber hinaus das geheimnisvolle Skriptorium sehenswert, aus dem hervorgeht, wie vor 1000 Jahren Bücher hergestellt wurden - in Gedenken an die berühmte Nonne Diemut von Wessobrunn, einer Inklusin der Benediktinerabtei Wessobrunn, die heutzutage als eine der renommiertesten Buchillustratorin und Schreiberin des Mittelalters gilt.

Parkplätze vorhanden

Navigation starten:

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Besuchen Sie das kleine aber feine Museum im Klösterle, immer am Mittwoch nachmittags geöffnet. }

Museum im Klösterle

Geschlossen (öffnet 14:00 Uhr)

Kapellenstraße 1, 86971 Peiting, Germany

Besuchen Sie das kleine aber feine Museum im Klösterle, immer am Mittwoch nachmittags geöffnet.

Museum

Das Museum Starnberger See wurde 1914 von Bayerns letztem König als Heimatmuseum eröffnet. Heute wird der einzigartige Komplex mit seinen Erweiterungen von der Stadt Starnberg getragen. }

Museum Starnberger See

Geschlossen (öffnet 14:00 Uhr)

Possenhofener Straße 5, 82319 Starnberg, Germany

Das Museum Starnberger See wurde 1914 von Bayerns letztem König als Heimatmuseum eröffnet. Heute wird der einzigartige Komplex mit seinen Erweiterungen von der Stadt Starnberg getragen.

Museum

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen