18 °C

Informationen zum Coronavirus

Öffnungsmöglichkeiten für Gastronomie und Beherbergung

Wir freuen uns, dass ab 7. Juni 2021 auch die Gastronomie im Innenbereich wieder öffnen darf und weitere Lockerungen ermöglicht wurden. Herzlich Willkommen allen Gästen!

Genauere Informationen zu den Bedingungen finden Sie weiter unten.

Ein wichtiges Element bei den Öffnungsschritten ist die Erfassung von Kontaktdaten aller Gäste. Der Pfaffenwinkel setzt dafür in enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt auf die luca-App.

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zur App für Gäste und Betriebe.

Informationen zum Coronavirus

Hinsichtlich des Corona-Virus (COVID-19) haben Sicherheit und Vorbeugung oberste Priorität, sowohl für unsere Gäste als auch für unsere Bürgerinnen und Bürger. Wir haben hier die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt - für unsere Gäste genauso wie für unsere Beherbergungsbetriebe und unsere touristischen Leistungsträger.

Die Beherbergung zu touristischen Zwecken ist seit 21. Mai 2021 im Pfaffenwinkel wieder zulässig. Bitte informieren Sie sich dennoch kurz vor Anreise, ob Sie im von Ihnen geplanten Buchungszeitraum zum angestrebten Reisezweck beherbergt werden dürfen. Seit 7. Juni 2021 gilt die neue 13. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Hier für Sie die wichtigsten Informationen zu Ihrem Aufenthalt in unserer Region zusammengefasst!

Wie ist die aktuelle Situation Pfaffenwinkel und wo bekomme ich offizielle Informationen?

Update vom 08.06.2021:

Der Wert der 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Weilheim-Schongau seit fünf Tagen in Folge unter 50, daher gelten ab Donnerstag, 10.06.2021 die inzidenzabhängigen Regeln für Landkreise mit einer 7-Tage-Inzidenz unter 50.

Die wichtigsten Änderungen in Kürze:

  • Kontaktbeschränkungen: Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken ist in Gruppen von bis zu zehn Personen, auch aus unterschiedlichen Haushalten gestattet. Die zu diesen Hausständen gehörenden Kinder unter 14 Jahren bleiben für die Gesamtzahl der Personen außer Betracht. Nicht hinzugezählt werden zudem vollständig Geimpfte ab dem 15. Tag nach der abschließenden Impfung sowie Genesene, sofern die Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachweislich mindestens 28 Tage sowie höchstens 6 Monate zurückliegt.
  • Übernachtungsangebote in gewerblichen oder entgeltlichen Unterkünften, insbesondere Hotels, Beherbergungsbetrieben, Jugendherbergen und Campingplätzen sind auch zu touristischen Zwecken zulässig; Gäste dürfen im Rahmen der Kontaktbeschränkungen in einem Zimmer oder einer Wohneinheit untergebracht werden (aktuell 10 Personen aus verschiedenen Haushalten). Es gilt ein Mindestabstand zwischen den Gästen und dem Personal und Maskenpflicht. Jeder Übernachtungsgast hat bei seiner Ankunft einen Testnachweis (vor höchstens 24 Stunden vorgenommenen POC-Antigentest oder Selbsttest unter Aufsicht oder einem PCR-Test) vorzulegen. Die Verpflichtung zu weiteren Schnelltests alle 48 Stunden entfällt.
  • Gastronomiebetriebe dürfen bis 24 Uhr im Innen- und Außenbereich öffnen. Die Kontaktdaten der Gäste müssen erfasst werden. Die Verpflichtung, ein negatives Testergebnis vorzulegen entfällt. Die Kontaktbeschränkungen sind einzuhalten, dies bedeutet, dass höchstens zehn Personen aus unterschiedlichen Haushalten (Kinder unter 14 Jahren nicht mitgerechnet) an einem Tisch sitzen dürfen. In geschlossenen Räumen gilt für die Gäste FFP2-Maskenpflicht, solange sie nicht am Tisch sitzen.
  • Im Einzelhandel gibt es keine Änderung, ein Termin muss nicht vereinbart werden. Märkte sind zulässig.
  • Private Veranstaltungen aus besonderem Anlass und mit einem von Anfang an begrenzten und geladenen Personenkreis wie Geburtstags-, Hochzeits- oder Tauffeiern und Vereinssitzungen dürfen unter freiem Himmel mit bis zu 100 Personen und in geschlossenen Räumen mit bis zu 50 Personen stattfinden, dabei zählen zu der maximalen Personenzahl die geimpften oder genesenen Personen nicht dazu. Für öffentliche Veranstaltungen gelten die genannten Obergrenzen inkl. geimpfter und genesener Personen. Ein Testnachweis ist nicht mehr erforderlich.
  • Freizeitparks (wie z.B. der Märchenwald in Schongau), Indoorspielplätze und vergleichbare ortsfeste Freizeiteinrichtungen, Badeanstalten, Hotelschwimmbäder, Thermen, Wellnesszentren, Saunen, Solarien dürfen wieder geöffnet werden. Es ist ein kein Testnachweis mehr erforderlich.
  • Fluss- und Seenschifffahrt im Ausflugsverkehr, Stadt- und Gästeführungen, Berg-, Kultur- und Naturführungen etc. sind zulässig, wenn der Mindestabstand von 1,5m eingehalten wird. In geschlossenen Räumen gilt zusätzlich FFP2-Maskenpflicht.
  • Kulturelle Veranstaltungen in Theatern, Opern, Konzerthäusern, Bühnen, Kinos und sonst dafür geeigneten Örtlichkeiten sind in Gebäuden mit zulässiger Höchstteilnehmerzahl einschließlich geimpfter und genesener Personen nach Anzahl der vorhandenen Plätze mit Mindestabstand und unter freiem Himmel höchstens 500 Besucher einschließlich geimpfter und genesener Personen mit festen Sitzplätzen zulässig. Die Testnachweispflicht entfällt.
  • Museen, Ausstellungen etc. sind geöffnet. Bitte beachten Sie die jeweils aktuell gültigen Regelungen auf den Internetseiten der Museen.

Update vom 07.06.2021:

Ab heute gelten verschiedene wesentliche Lockerungsschritte. Die Regelungen sind weiterhin abhängig von der 7-Tage-Inzidenz im Landkreis. Im Landkreis Weilheim-Schongau gelten aktuell die Regelungen für eine Inzidenz zwischen 50 und 100. Sollte die Inzidenz fünf Tag in Folge unter 50 liegen, gelten ab dem übernächsten darauf folgenden Tag die Regelungen für eine Inzidenz unter 50. Wir informieren, sobald das eingetreten ist.

Die wichtigsten Regeln in Kürze:

  • Kontaktbeschränkungen: Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken ist mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich den Angehörigen zweier weiteren Hausständen gestattet, solange dabei eine Gesamtzahl von insgesamt zehn Personen nicht überschritten wird. Die zu diesen Hausständen gehörenden Kinder unter 14 Jahren bleiben für die Gesamtzahl der Personen außer Betracht. Nicht hinzugezählt werden vollständig Geimpfte ab dem 15. Tag nach der abschließenden Impfung sowie Genesene, sofern die Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachweislich mindestens 28 Tage sowie höchstens 6 Monate zurückliegt.
  • Übernachtungsangebote in gewerblichen oder entgeltlichen Unterkünften, insbesondere Hotels, Beherbergungsbetrieben, Jugendherbergen und Campingplätzen sind auch zu touristischen Zwecken zulässig; Neu: Gäste dürfen im Rahmen der Kontaktbeschränkungen in einem Zimmer oder einer Wohneinheit untergebracht werden (aktuell 10 Personen aus max. drei Haushalten). Es gilt ein Mindestabstand zwischen den Gästen und dem Personal und Maskenpflicht. Jeder Übernachtungsgast hat bei seiner Ankunft einen Testnachweis (vor höchstens 24 Stunden vorgenommenen POC-Antigentest oder Selbsttest unter Aufsicht oder einem PCR-Test) vorzulegen. In Gebieten mit einer Inzidenz zwischen 50 und 100 brauchen Gäste zusätzlich alle weiteren 48 Stunden einen entsprechenden Testnachweis.
  • Gastronomiebetriebe dürfen bis 24 Uhr im Innen- und Außenbereich öffnen. Die Kontaktdaten der Gäste müssen erfasst werden. Sitzen an einem Tisch Personen aus mehreren Hausständen, müssen diese ein negatives Testergebnis auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorlegen (PCR-Test, Schnelltest, Selbsttest unter Aufsicht vor max. 24 Stunden vorgenommen). Die Kontaktbeschränkungen sind einzuhalten, dies bedeutet, dass höchstens zehn Personen aus drei Haushalten an einem Tisch sitzen dürfen. Hinweis: Sofern nur Personen aus einem Hausstand an einem Tisch sitzen, entfällt die Testnachweispflicht. In geschlossenen Räumen gilt für die Gäste FFP2-Maskenpflicht, solange sie nicht am Tisch sitzen.
  • Im Einzelhandel entfällt die Pficht, einen Termin zu vereinbaren. Märkte sind zulässig.
  • Private Veranstaltungen aus besonderem Anlass und mit einem von Anfang an begrenzten und geladenen Personenkreis wie Geburtstags-, Hochzeits- oder Tauffeiern und Vereinssitzungen dürfen unter freiem Himmel mit bis zu 50 Personen und in geschlossenen Räumen mit bis zu 25 Personen stattfinden, dabei zählen zu der maximalen Personenzahl die geimpften oder genesenen Personen nicht dazu. Teilnehmer brauchen einen Testnachweis. Für öffentliche Veranstaltungen gelten die genannten Obergrenzen inkl. geimpfter und genesener Personen.
  • Freizeitparks (wie z.B. der Märchenwald in Schongau), Indoorspielplätze und vergleichbare ortsfeste Freizeiteinrichtungen, Badeanstalten, Hotelschwimmbäder, Thermen, Wellnesszentren, Saunen, Solarien dürfen wieder geöffnet werden. Es ist ein Testnachweis erforderlich (analog Gastronomie).
  • Fluss- und Seenschifffahrt im Ausflugsverkehr, Stadt- und Gästeführungen, Berg-, Kultur- und Naturführungen etc. sind zulässig, wenn der Mindestabstand von 1,5m eingehalten wird. In geschlossenen Räumen gilt zusätzlich FFP2-Maskenpflicht.
  • Kulturelle Veranstaltungen in Theatern, Opern, Konzerthäusern, Bühnen, Kinos und sonst dafür geeigneten Örtlichkeiten sind in Gebäuden mit zulässiger Höchstteilnehmerzahl einschließlich geimpfter und genesener Personen nach Anzahl der vorhandenen Plätze mit Mindestabstand und unter freiem Himmel höchstens 500 Besucher einschließlich geimpfter und genesener Personen mit festen Sitzplätzen zulässig. Ein Testnachweis ist erforderlich.
  • Museen, Ausstellungen etc. sind geöffnet. Bitte beachten Sie die jeweils aktuell gültigen Vorgaben zur Terminvereinbarung auf den Internetseiten der Museen.

Eine Übersicht über die aktuell gültigen Regeln finden Sie auch unter www.weilheim-schongau.de

Update vom 21.05.2021:

Ab heute gelten die Lockerungsschritte u.a. für Gastronomie und Beherbergungsbetriebe, die vom Landratsamt Weilheim-Schongau bekannt gemacht wurden.

Die wichtigsten Regeln für Übernachtungsangebote:

  • Übernachtungsangebote in gewerblichen oder entgeltlichen Unterkünften, insbesondere Hotels, Beherbergungsbetrieben, Jugendherbergen und Campingplätzen sind auch zu touristischen Zwecken zulässig; Belegung jeder Wohneinheit nur mit Personen aus einem Hausstand (Ausnahme für Geimpfte/Genesene)
  • zulässig sind im Rahmen des Übernachtungsangebots ferner gastronomische Angebote auch in geschlossenen Räumen sowie Kur-, Therapie- und Wellnessangebote gegenüber Übernachtungsgästen
  • Voraussetzung ist, dass die Übernachtungsgäste bei der Anreise sowie jede weiteren 48 Stunden über einen Testnachweis verfügen (PCR-Test, Schnelltest oder Selbsttest bei Anreise unter Aufsicht des Betriebes). Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht ausgenommen.
  • Für Beherbergungsbetriebe: bitte beachten Sie das Rahmenkonzept Beherbergung, das Sie hier finden.

Die wichtigsten Regeln für Gastronomieangebote:

  • Gastronomiebetriebe dürfen im Außenbereich bis 22 Uhr öffnen. Voraussetzung: Terminbuchung und Kontaktnachverfolgung
  • sitzen an einem Tisch Personen aus mehreren Hausständen, müssen diese ein negatives Testergebnis auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorlegen (PCR-Test, Schnelltest, Selbsttest unter Aufsicht vor max. 24 Stunden vorgenommen), ausgenommen Geimpfte und Genesene
  • die Kontaktbeschränkungen sind einzuhalten, dies bedeutet, dass höchstens fünf Personen aus zwei Haushalten an einem Tisch sitzen dürfen; Kinder unter 14 und Geimpfte und Genesene werden nicht mitgezählt
    Hinweis: Sofern nur Personen aus einem Hausstand an einem Tisch sitzen, entfällt die Testnachweisepflicht.
  • die Abholung von mitnahmefähigen Speisen und Getränken nach 22:00 Uhr ist wieder erlaubt. Erworbene Speisen und Getränke zum Mitnehmen dürfen jedoch nicht am Ort des Erwerbs oder in seiner näheren Umgebung verzehrt werden
  • Für die Gastronomiebetriebe: Das Rahmenkonzept Gastronomie ist einzuhalten

Weitere wichtige Regelungen im Überblick:

  • Einzelhandel darf mit Terminvereinbarung - "click & meet" - öffnen - keine Testpflicht mehr.
  • Museen und andere Kulturstätten dürfen mit Terminvereinbarung öffnen. In unserem Ausflugsticker versuchen wir, über die aktuellen Öffnungen zu informieren, sofern sie uns bekannt sind. Keine Testpflicht.
  • Private Zusammenkünfte nur mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich den Angehörigen eines weiteren Hausstands, solange dabei eine Gesamtzahl von insgesamt fünf Personen nicht überschritten wird - Kinder unter 14 Jahren, die zu diesen Hausständen gehören und Geimpfte/Genesene werden nicht mitgezählt.
  • Theater und Konzerthäuser sowie Kinos dürfen unter Auflagen öffnen; alle BesucherInnen müssen ein negatives Testergebnis vorlegen, Ausnahme für Geimpfte/Genesene.
  • Freibäder können geöffnet werden, Voraussetzung negativer Test (außer Geimpfte/Genesene), Terminvereinbarung.
  • Der Betrieb von Seilbahnen, Fluss- und Seenschifffahrt sowie Stadt-, Gäste- und Naturführungen sind bei Vorlage eines Testnachweises der Gäste (Ausnahme Geimpfte/Genesene) möglich.
  • kulturelle Veranstaltungen  unter freiem Himmel sind mit festen Sitzplätzen für bis zu 250 Besucherinnen und Besucher mit einem Testnachweis erlaubt, analog gilt dies auch für Sportveranstaltungen
  • Die nächtliche Ausgangssperre entfällt.

Update vom 17.05.2021:

Am Montag, 17.05.2021 lag die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau den 5. Tag in Folge unter 100. Zum Mittwoch 19.05.2021 treten daher die Regelungen in Kraft, die bei einer Inzidenz unter 100 gelten.

Die wichtigsten Regelungen im Überblick:

  • Einzelhandel darf mit Terminvereinbarung - "click & meet" - öffnen - keine Testpflicht mehr.
  • Museen und andere Kulturstätten dürfen mit Terminvereinbarung öffnen. In unserem Ausflugsticker versuchen wir, über die aktuellen Öffnungen zu informieren, sofern sie uns bekannt sind.
  • Private Zusammenkünfte nur mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich den Angehörigen eines weiteren Hausstands, solange dabei eine Gesamtzahl von insgesamt fünf Personen nicht überschritten wird - Kinder unter 14 Jahren, die zu diesen Hausständen gehören werden nicht mitgezählt.
  • Die nächtliche Ausgangssperre entfällt.

Die Öffnung von Gastronomie und Beherbergungsbetrieben ist im Pfaffenwinkel frühestens ab dem 21. Mai 2021 möglich. Voraussetzung dafür ist eine Genehmigung durch das Gesundheitministerium und die Bekanntmachung durch das Landratsamt Weilheim-Schongau. Wir hoffen, dass beides zum 21. Mai 2021 erfolgt und informieren hier, sobald wir konkrete Informationen haben.

Für die Öffnung der Außengastronomie gelten dann folgende Regeln:
Öffnung der Außengastronomie nur mit vorheriger Terminbuchung zugelassen . Sitzen an einem Tisch Personen aus mehreren Hausständen, ist ein vor höchstens 24 Stunden vorgenommener POC-Antigentest, Selbsttest oder PCR-Test der Tischgäste erforderlich. Alternativ kann ein Nachweis über eine vollständige Impfung (abschließende Impfung vor mind. 14 Tagen) oder Genesung (mind. 28 Tage und max. 6 Monate alter positiver PCR-Test) vorgelegt werden.

Für die Öffnung der Beherbergungsbetriebe elten folgende Regeln:
Voraussetzung ist, dass die Übernachtungsgäste bei der Anreise sowie jede weiteren 48 Stunden über einen Testnachweis wie oben unter Gastronomie erläutert verfügen.
Für Übernachtungsgäste sind im Rahmen des Übernachtungsangebots gastronomische Angebote auch in geschlossenen Räumen sowie Kur-, Therapie- und Wellnessangebote zulässig.

Weitere Informationen zur Öffnung der Beherbergung liegen leider noch nicht vor. Wir informieren an dieser Stelle, sobald sie uns vorliegen.

Alle Regelungen finden Sie in der 12. Infektionsschutzmaßnamenverordnung.  Viele wichtige Informationen finden Sie auch unter www.weilheim-schongau.de Eine Übersicht über die wichtigsten Öffnungsschritte finden Sie auch auf der Seite des Wirtschaftsministeriums.

Update vom 12.05.2021:

Seit 10. Mai 2021 kann die Außengastronomie in Landkreisen öffnen, in denen die Inzidenz stabil unter 100 liegt. Das ist im Landkreis Weilheim-Schongau derzeit noch nicht der Fall. Hier finden Sie eine Übersicht über die aktuelle Inzidenz der letzten Tage im Landkreis: https://www.weilheim-schongau.de/corona/7-tage-inzidenz-fuer-den-landkreis-weilheim-schongau/

Die Inzidenz muss mindestens fünf Tage in Folge unter 100 liegen, bevor die Öffnung der Gastronomie und weiterer Kultureinrichtungen vom Landkreis beim Gesundheitsministerium beantragt werden kann. Die Öffnung muss dann vom Landkreis bekannt gemacht werden. Wir informieren hier, sobald dies der Fall ist.

Zum 21. Mai 2021 wurde eine Öffnung von Beherbergungsbetrieben für touristische Zwecke in Aussicht gestellt. Auch dafür ist eine stabile Inzidenz unter 100 erforderlich wie oben beschrieben. Zusätzlich wird es eine Testpflicht für Gäste geben. Laut FAQ des Innenministerium gilt dann für touristische Gäste: "Voraussetzung ist dabei ein negativer aktueller Corona-Test (vor höchstens 48 Stunden vorgenommener PCR-Test, vor höchstens 24 Stunden vorgenommener POC-Antigentest, Selbsttest unter Aufsicht) der Gäste bei Anreise sowie jeweils alle weiteren 48 Stunden.
Gastronomische Angebote von Beherbergungsbetrieben auch im Innenbereich sind dabei nur für Hotelgäste und nur bis 22 Uhr zulässig. Zulässig ist im Rahmen des Beherbergungsbetriebs ferner die Erbringung von Kur-, Therapie- und Wellnessangeboten (z.B. Schwimmbäder, Fitnessräume, Solarien) gegenüber Gästen."

Wir informieren hier, sobald bekannt ist, ab wann auch touristische Gäste wieder im Pfaffenwinkel beherbergt werden dürfen.

Solange die 7-Tage-Inzidenz nicht stabil unter 100 liegt gelten im Landkreis Weilheim-Schongau weiterhin die unten stehenden Regelungen, die seit 13. April 2021 gelten.

Update vom 12.04.2021:

Ab Dienstag 13.04.2021 gelten im Landkreis Weilheim-Schongau die inzidenzabhängigen Regelungen für Gebiete mit einer 7-Tage-Inzidenz über 100, weil diese an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten wurde und der Landkreis die entsprechenden Änderungen bekannt gemacht hat.

Die wichtigsten Regelungen im Überblick:

  • Einzelhandel darf mit Terminvereinbarung - "click & meet" - öffnen, Kunden dürfen allerdings nur unter Vorlage eines negativen PCR-Tests (nicht älter als 48 Stunden) oder eines negativen Schnelltests (nicht älter als 24 Stunden) eingelassen werden.
  • Schließung von Museen und allen anderen Kulturstätten.
  • Private Zusammenkünfte nur mit Mitgliedern des eigenen Haushalt sowie einer weiteren Person - Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt.
  • Ausgangsbeschränkung: Von 22 Uhr bis 5 Uhr ist der Aufenthalt außerhalb einer Wohnung untersagt.

Gastronomie (außer ToGo) und Beherbergungsbetriebe für touristische Überachtungen sind leider weiterhin geschlossen.

Die Regeln im Detail sind auf der Internetseite des Landkreises Weilheim-Schongau zu finden.

Update vom 06.04.2021:

Ab Mittwoch 07.04.2021 gelten im Landkreis Weilheim-Schongau die inzidenzabhängigen Regelungen für Gebiete mit einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100, weil der Wert von 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten wurde und der Landkreis die entsprechenden Änderungen bekannt gemacht hat.

Die wichtigsten Regelungen im Überblick:

  • Einzelhandel darf mit Terminvereinbarung - "click & meet" - öffnen.
  • Museen und andere Kulturstätten dürfen mit Terminvereinbarung öffnen. In unserem Ausflugsticker versuchen wir, über die aktuellen Öffnungen zu informieren, sofern sie uns bekannt sind.
  • Private Zusammenkünfte nur mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich den Angehörigen eines weiteren Hausstands, solange dabei eine Gesamtzahl von insgesamt fünf Personen nicht überschritten wird - Kinder unter 14 Jahren, die zu diesen Hausständen gehören werden nicht mitgezählt.
  • Die nächtliche Ausgangssperre entfällt.

Gastronomie (außer ToGo) und Beherbergungsbetriebe für touristische Überachtungen sind leider weiterhin geschlossen.

Die Regeln im Detail sind auf der Internetseite des Landkreises Weilheim-Schongau zu finden.

Update vom 29.03.2021:

Der Lockdown und die Regelungen der 12. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wurden grundsätzlich bis zum 18. April 2021 verlängert.

Ab Dienstag 30.03.2021 gelten im Landkreis Weilheim-Schongau die inzidenzabhängigen Regelungen für Gebiete mit einer 7-Tage-Inzidenz über 100, weil diese an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten wurde und der Landkreis die entsprechenden Änderungen bekannt gemacht hat.

Die wichtigsten Regelungen im Überblick:

  • Einzelhandel nur noch mit "click & collect" geöffnet.
  • Schließung von Museen und allen anderen Kulturstätten.
  • Private Zusammenkünfte nur mit Mitgliedern des eigenen Haushalt sowie einer weiteren Person - Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt.

Gastronomie (außer ToGo) und Beherbergungsbetriebe für touristische Überachtungen sind leider weiterhin geschlossen.

Die Regeln im Detail sind auf der Internetseite des Landkreises Weilheim-Schongau zu finden.

Update vom 08.03.2021:

Der Lockdown wurde grundsätzlich bis zum 28. März 2021 verlängert, allerdings sind zum 8. März einige Lockerungen in Kraft getreten, die von der 7-Tage-Inzidenz abhängig sind.

Der Landkreis Weilheim-Schongau weist aktuell eine 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 auf, so dass folgende Lockdown-Lockerungen in Kraft getreten sind:

  • Öffnung des Einzelhandels mit Terminvereinbarung ("click & meet"). Bei zahlreichen Geschäften kann der Termin auch direkt vor Ort vereinbart werden.
  • Öffnung von Museen mit Terminvereinbarung. In unserem Ausflugsticker finden Sie Informationen dazu, welche Museen bereits geöffnet haben.
  • Private Zusammenkünfte des eigenen Haushalts sind mit einem weiteren Haushalt möglich, jedoch auf maximal fünf Personen beschränkt. Kinder bis 14 Jahre sind hiervon ausgenommen.

Gastronomie (außer ToGo) und Beherbergungsbetriebe für touristische Überachtungen sind leider weiterhin geschlossen. Weitere Öffnungsschritte, insbesondere auch für die Gastronomie, sind für den 22. März in Aussicht gestellt. Wir informieren hier über die nächsten Schritte, sobald diese feststehen.

Alle aktuell gültigen Regelungen finden Sie hier in der 12. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Update vom 01.03.2021:

Die den Tourismus betreffenden Maßnahmen des Lockdowns wurden im Wesentlichen bis 7. März 2021 verlängert. Alle aktuell gültigen Regelungen finden Sie hier in der verlängerten 11. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Update vom 21.01.2021:

Der Lockdown, der bereits seit Mitte Dezember 2020 gilt, wurde vorläufig bis 14. Februar 2021 verlängert. Alle Regelungen können Sie der 11. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung entnehmen.

Seit Montag, 18. Januar 2021 gilt in Bayern eine Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske u.a. in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Pfaffenwinkel aktuell unter 100, so dass die Einschränkung des Ausflugsverkehrs auf einen Radius von 15km um den Wohnort für den Pfaffenwinkel nicht gilt. Wir bitten jedoch unsere Ausflugsgäste z.B. beim Winterwandern, Langlaufen und an oder auf den Seen auf ausreichend Abstände zu achten.

Update vom 05.11.2020:

Der Landkreis Weilheim-Schongau hat den Signalwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten. Der Landkreis hat deshalb eine neue Allgemeinverfügung erlassen, die Sie hier finden.

Es gibt weiterhin kein Beherbergungsverbot, so dass gebuchte Reisen angetreten werden können. Eine kostenlose Stornierung von Reisen ist daher grundsätzlich nicht möglich. Bitte beachten Sie dazu die FAQ des Deutschen Tourismusverbandes.

Update vom 16.10.2020:

Das Beherbergungsverbot wird nicht verlängert und läuft somit am 16.10.2020 aus. Gäste aus dem Inland können also aktuell ohne Einschränkungen im Pfaffenwinkel anreisen.
Der Landkreis Weilheim-Schongau hat am 16.10.2020 den Signalwert von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten. Der Landkreis hat deshalb eine Allgemeinverfügung erlassen, die Sie hier finden.

Update 3. Juni 2020: Seit 30. Mai sind die Beherbergungsbetriebe wieder für touristische Gäste geöffnet. Zahlreiche Freizeiteinrichtungen sind ebenfalls wieder geöffnet. Aktuelle Informationen erhalten Sie in unserem Ausflugs-Ticker. Die aktuell gültigen Regeln finden Sie unter www.verantwortungsvolle-gastgeber.bayern 

Update 22. Mai 2020: Seit dieser Woche ist es offiziell - Der Ministerrat hat beschlossen, dass alle Beherbergungsbetriebe, wie Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen sowie Campingplätze, bei strikter Wahrung der Hygienevorschriften ab dem Pfingstwochenende (30. Mai 2020) wieder für Urlauber offenstehen. Auch bei Übernachtungen sind die geltenden Kontaktbeschränkungen einzuhalten: Eine Wohnung oder ein Zimmer beziehen nur Gäste, denen der Kontakt zueinander erlaubt ist – wie etwa Angehörige eines Haushalts oder Lebenspartner. Gruppenübernachtungen sind derzeit nicht möglich. Bitte erkundigen Sie sich direkt bei Ihrem Gastgeber, welche Regeln beim jeweiligen Betrieb aufgestellt wurden. Auch Freizeitbetriebe, Seenschiffahrt, Stadt- und Gästeführungen etc. sind ab 30. Mai grundsätzlich wieder möglich. Wir werden in den nächsten Tagen Informationen zur Verfügung stellen, welche Freizeitangebote wieder zur Verfügung stehen. Ausführliche Informationen zu den Beschlüssen des Ministerrates finden Sie hier. Informationen zu den Grundregeln und den speziellen Regeln für Gastronomie, Beherbergung und Freizeitangebote finden Sie unter www.verantwortungsvolle-gastgeber.bayern

Bitte helfen Sie mit, dass es unseren Gastgebern und Freizeiteinrichtungen gelingt, die Auflagen einzuhalten, so dass ein sicherer Urlaub oder Ausflug für alle möglich ist!

Update 15. Mai 2020: Ab Montag, 18. Mai 2020 kann zunächst die Außengastronomie wieder bis 20 Uhr geöffnet werden, ab 25. Mai 2020 dann auch die Speisegastronomie im Innenbereich, beides jeweils unter entsprechenden Hygieneauflagen und mit Abstandsregeln. Die entsprechende Änderung der Vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wurde hier veröffentlicht. Die Öffnung von Beherbergungsbetrieben für touristische Gäste ist ab 30. Mai, also zum Beginn der Pfingstferien geplant.

Update 5. Mai 2020: Nach einer Kabinettsitzung wurden zahlreiche schrittweise Erleichterungen der bisherigen Maßnahmen bekanntgegeben. Informationen dazu finden Sie hier: https://www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom-5-mai-2020/

Update 6. Mai 2020: Die neuen Regelungen wurden in der Vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung hier veröffentlicht. Diese Verordnung gilt vorläufig bis 17. Mai 2020 (inzwischen verlängert bis 29. Mai 2020).

Eine Übersicht über häufige Fragen und Antworten zu den Infektionsschutzmaßnahmen in Bayern finden Sie hier auf den Seiten des Innenministeriums.

Auch das bayerische Gesundheitsministerium stellt auf seinen Seiten laufend aktuelle Informationen über die Situation in Bayern und über aktuelle Schutzmaßnahmen zur Verfügung: www.coronavirus.bayern.de

Informationen von Bayern Tourismus, insbesondere zur Schließung von Freizeiteinrichtungen und Einschränkungen im Bereich der Beherbergung und Gastronomie finden Sie auch unter www.bayern.by/informationen-coronavirus/

Informationen über die aktuelle Lage im Landkreis Weilheim-Schongau (Pfaffenwinkel) finden Sie hier: www.weilheim-schongau.de/corona/

Informationen zum Betrieb von Beherbergungsbetrieben:

Seit 30. Mai dürfen Übernachtungsangebote auch wieder für touristische Zwecke angeboten werden. Die aktuell gültige Fünfte Infektionsschutzmaßnahmenverordnung finden Sie hier.

Wichtige Vorgaben und Leitlinien für Beherbergungsbetriebe finden Sie unter verantwortungsvolle-gastgeber.bayern/informationen-fuer-beherbergungsbetriebe/ Hier finden Sie auch Vordrucke für Aushänge zu den Hygieneregeln für Ihre Gäste. Das Hygienekonzept Beherbergung des Wirtschaftsministeriums wurde hier veröffentlicht. Bitte beachten Sie auch die Informationen des Deutschen Tourismusverbandes insbesondere für Anbieter von Ferienwohnungen

Hier zusammengefasst die wichtigsten Seiten mit Informationen für Gastgeber, Gastronomie und Freizeiteinrichtungen zu aktuellen Bestimmungen, Stornierungsbedingungen aber auch zu Fördermöglichkeiten,  die laufend aktualisiert werden: www.verantwortungsvolle-gastgeber.bayern, Informationen der DEHOGA Bayern, Informationen des Deutschen Tourismusverbandes insbesondere für Anbieter von Ferienwohnungen

Das Hygienekonzept der Bayerischen Staatsregierung gibt gastgewerblichen Betrieben Handlungsempfehlungen zum Wiederhochfahren mit den notwendigen Auflagen, das stets in Zusammenhang mit der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung zu sehen ist. Das Konzept ist analog auch für die Beherbergungsbetriebe anzuwenden.

Informationen zu den Soforthilfen der Staatsregierung finden Sie hier: www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/

Unser Büro bleibt aufgrund der Schließung des Landratsamtes Weilheim-Schongau für Besucher geschlossen. Wir sind per E-Mail info@pfaffen-winkel.de und telefonisch über 08861/211-3200 natürlich gerne für Ihre Rückfragen erreichbar. Bleiben Sie gesund!