0 °C

Informationen zum Coronavirus

Leider beeinflusst die Corona-Pandemie weiterhin unseren Alltag und auch die Möglichkeiten für den Tourismus im Pfaffenwinkel.

Wir freuen uns jedoch, dass trotz der neuen Einschränkungen, die inzwischen wieder gelten, die Gastronomie im Innenbereich weiterhin geöffnet hat und auch die Beherbergungsbetriebe unter Auflagen für Gäste zur Verfügung stehen.

Genauere Informationen zu den aktuell gültigen Regelungen finden Sie hier:

Aktuell gültige Regeln

Hinsichtlich des Corona-Virus (COVID-19) haben Sicherheit und Vorbeugung oberste Priorität, sowohl für unsere Gäste als auch für unsere Bürgerinnen und Bürger. Wir haben hier die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt - für unsere Gäste genauso wie für unsere Beherbergungsbetriebe und unsere touristischen Leistungsträger.

Die Beherbergung zu touristischen Zwecken ist im Pfaffenwinkel ab 3.12.2021 nicht mehr zulässig, zwingend notwendige berufliche Aufenthalte sind weiterhin erlaubt. Bitte informieren Sie sich kurz vor Anreise, ob und unter welchen Voraussetzungen Sie im von Ihnen geplanten Buchungszeitraum zum angestrebten Reisezweck beherbergt werden dürfen. Seit 24. November 2021 gilt die neue 15. Infektionsschuzmaßnahmenverordnung. Hier für Sie die wichtigsten Informationen zu Ihrem Aufenthalt in unserer Region zusammengefasst!

Wie ist die aktuelle Situation Pfaffenwinkel und wo bekomme ich offizielle Informationen?

Update vom 2.12.2021:

Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Weilheim-Schongau am 2.12.2021 erstmals über 1.000. Damit gilt ab 3.12.2021 der Hotspot-Lockdown mit folgenden den Tourismus betreffenden Regeln:

  • Gastronomiebetriebe müssen schließen
  • Beherbergungsbetriebe dürfen nur für zwingend erforderliche, unaufschiebare nichttouristische Aufenthalte zur Verfügung gestellt werden, bereits angereiste touristische Gäste müssen spätestens am 3.12.2021, 12 Uhr abreisen.
  • Sporthallen, Sportplätze, Fitnessstudios, Tanzschulen und andere Sportstätten sind geschlossen,
  • Kulturstätten, Museen, Ausstellungen, Theater, Opern, Konzerthäuser, Kinos, Zoos, botanische Gärten usw. sind geschlossen,
  • Freizeiteinrichtungen z.B. Freizeitparks, Führungen, Seilbahnen, Schifffahrt, Bäder, Thermen, Spielhallen sind geschlossen, Freizeitveranstaltungen sind untersagt

 

Die Regelungen werden aufgehoben, wenn die Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter den Wert von 1.000 sinkt. Wir informieren an dieser Stelle, sobald dies der Fall ist.

 

Update vom 24.11.2021:

Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Pfaffenwinkel aktuell unter 1.000. Das heißt der Lockdown für regionale Hotspots gilt aktuell nicht.

Alle Weihnachtsmärkte sind abgesagt. Der Einzelhandel hat geöffnet, es gilt FFP2-Maskenpflicht und eine Höchstzahl von Kunden (max. 1 Person pro 10m²).

In Gastronomie und Beherbergungswesen gilt für geschlossene Räume 2G, das heißt der Zugang darf nur geimpften und genesenen Personen gewährt werden. Davon ausgenommen sind Kinder die noch nicht 12 Jahre und 3 Monate alt sind und bis Ende des Jahres minderjährige Schülerinnen und Schüler, die in der Schule regelmäßig getestet werden. Die Nachweise müssen ontrolliert werden. Bitte unterstützen Sie die Betriebe dabei!

Es gibt eine Ausnahme für zwingend erforderliche und unaufschiebbare nichttouristische Beherbergungsaufenthalte, die auch unter Vorlage eines vor höchstens 48 Stunden vorgenommenen PCR-Tests möglich sind. 

Für die Gastronomie gilt zusätzlich eine Sperrstunde zwischen 22 Uhr und 5 Uhr.
Discos, Clubs und Bars (Schankwirtschaften) sind geschlossen.

Für alle anderen touristischen Angebote wie Kultur, Freizeit, Bäder, Museen, Seilbahnen, Ausflugsschiffe etc. gilt 2G+. Das heißt, dass zusätzlich zum Impf-/Genesenennachweis ein Testnachweis erforderlich ist.
Ausgenommen sind wieder Kinder, die noch nicht 12 Jahre und 3 Monate alt sind. Schülerinnen und Schüler, die in der Schule regelmäßig getestet sind brauchen ebenfalls einen Impf-/Genesenennachweis, aber keinen zusätzlichen Testnachweis (Vorlage des Schülerausweises genügt). Eine Ausnahme für minderjährige Schülerinnen und Schüler gibt es nur für die eigene Sportausübung, darunter fällt auch der private Besuch eines Schwimmbades, der auch ohne Impf-/Genesenennachweis möglich ist.

Zu den erforderlichen Kontrollen gilt: Anbieter, Veranstalter und Betreiber sind zur zweiwöchigen Aufbewahrung der eigenen Testnachweise sowie zur Überprüfung der vorzulegenden Impf-, Genesenen- und Testnachweise durch wirksame Zugangskontrollen samt Identitätsfeststellung in Bezug auf jede Einzelperson verpflichtet. Bitte helfen Sie mit und zeigen Sie neben dem entsprechenden Zertifikat auch Ihren Personalausweis vor!

Daneben gilt eine FFP2-Maskenpflicht insbesondere in folgenden Bereichen:
Gebäuden und geschlossenen Räumen
geschlossenen öffentlichen Fahrzeugbereichen, Kabinen und Ähnlichem
unter freiem Himmel auch bei Veranstaltungen, für die 2G plus gilt, wobei hier besondere Ausnahmevorschriften gelten.

Die Maske darf am Tisch in der Gastronomie abgenommen werden, außerdem am festen Sitzplatz z.B. bei Veranstaltungen, wenn der Mindestabstand von 1,50 Meter zu Personen aus anderen Haushalten eingehalten wird. Kinder unter 6 Jahren sind von der Maskenpflicht ausgenommen. Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und 16. Lebensjahr müssen nur eine medizinische Gesichtsmaske tragen.

Alle weiteren Regeln können Sie der Verordnung entnehmen bzw. finden Sie hier erläutert: https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php

 

Update vom 18.11.2021:

Die Krankenhausampel steht in Bayern auf Rot, daher gelten verschärfte Maßnahmen für viele Bereiche

Generell gilt für alle BesucherInnen von Angeboten in Innenräumen die 2G-Regel. Das heißt der Zutritt ist nur für BesucherInnen möglich, die geimpft oder genesen sind. Der Nachweis darüber ist beim Zutritt zu kontrollieren. Dies gilt nicht für Kinder unter 12 Jahren. Minderjährige Schülerinnen und Schüler sind zur eigenen Ausübung sportlicher, musikalischer oder schauspielerischer Aktivitäten, in der Gastronomie und dem Beherbergungswesen davon ausgenommen, da sie in der Schule regelmäßig getestet werden. Als Nachweis dient der Schülerausweis. Besucher, die sich aus medizinischen Gründen nachweislich nicht impfen lassen können, können gegen Vorlage dieses Nachweises und eines negativen PCR-Tests ebenfalls Zugang erhalten.

Anbieter, Veranstalter, Betreiber, Beschäftigte und ehrenamtlich Tätige der Betriebe und Veranstaltungen, die weder geimpft noch genesen sind, müssen an mindestens zwei verschiedenen Tagen pro Woche über einen negativen  PCR-Testnachweis verfügen. MitarbeiterInnen in Gastronomie und Beherbergung können alternativ täglich einen Schnelltest oder Selbsttest unter Aufsicht vorlegen.

Sonderregelgung für Beherbergungsbetriebe:

Zwingend erforderliche und unaufschiebbare nichttouristische Beherbergungsaufenthalte sind auch für Personen zulässig, die nicht geimpft oder genesen sind, sofern sie bei Anreise und danach mindestens alle 72 Stunden einen negativen PCR-Test vorlegen.

Maskenpflicht:

FFP2-Maskenpflicht gilt in allen Innenräumen. In der Gastronomie nicht am festen Sitzplatz. Unter freiem Himmel gilt diese bei Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen, ansonsten in Eingang- und Begegnungsbereichen. Für Kinder unter 6 Jahren gilt keine Maskenpflicht, für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren genügt eine medizinische Maske.

Allgemeine Verhaltensempfehlungen:

Jeder wird angehalten, wo immer möglich zu anderen Personen einen Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten und auf ausreichende Handhygiene zu achten. In geschlossenen Räumlichkeiten ist auf ausreichende Belüftung zu achten. Wo die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 m zu anderen Personen nicht möglich ist, wird empfohlen, eine medizinische Gesichtsmaske zu tragen, sofern nicht ohnehin FFP2-Maskenpflicht besteht.

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php

https://www.weilheim-schongau.de/

Wir sind per E-Mail info@pfaffen-winkel.de und telefonisch über 08861/211-3200 natürlich gerne für Ihre Rückfragen erreichbar. Bleiben Sie gesund!

 

 

Ein wichtiges Element bei den Öffnungsschritten war in der Vergangenheit die Erfassung von Kontaktdaten aller Gäste. Der Pfaffenwinkel setzt dafür in enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt auf die luca-App. Im Moment ist die Kontaktdatenerfassung nicht mehr im Fokus und nur noch in bestimmten Bereichen erforderlich. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zur App für Gäste und Betriebe.