Salat mit frischen Wachteleiern

Unser Lieblingsrezept

Holzer Strudel aus dem Buch Hüttenküche für Dahoam

Zutaten Pfannkuchen:

  • 250 g Mehl
  • 3 Eier
  • ca. 350 ml Milch
  • Salz
  • 1 EL Schnittlauch
  • Butterschmalz zum Ausbacken

Zutaten Füllung:

  • 3 Kartoffeln
  • 100 g Graukäse
  • 250 g Topfen (20 %)
  • 1 EL weiche Butter
  • 2 EL geriebener Bergkäse
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 50 g roher Schinken
  • 1 EL Rapsöl

Zutaten Guss:

  • 2 Eier
  • 200 ml Milch
  • 200 g Sahne
  • Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss

 

Zubereitung:
Für die Pfannkuchen die Zutaten miteinander verrühren und in heißem Butterschmalz acht Pfannkuchen ausbacken. Abkühlen lassen. Für die Füllung die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. In Salzwasser weich kochen. Abgießen und etwas abkühlen lassen. Mit einer Gabel zerdrücken. Den Graukäse zerbröseln und mit dem Topfen und der Butter unter die Kartoffeln mischen. Den Bergkäse unterheben und würzen.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Schinken klein schneiden. Beides im heißen Öl anbraten.

Die Füllung mit einem in Wasser getauchten Suppenlöffel auf den Pfannkuchen verstreichen. Die Schinken-Zwiebelmischung darüber verteilen und die Pfannkuchen aufrollen. In eine gefettete Auflaufform legen und backen.

Backzeit: 20 Min. bei 170 °C (150 °C)

Die Zutaten für den Guss glatt rühren. Nach der Hälfte der Backzeit über die Pfannkuchen gießen und fertig backen.

Holzer Strudel
Holzer Strudel aus dem Buch "Hüttenküche für Dahoam"

Hüttenküche für Dahoam

Buchcover "Hüttenküche"
Titelseite des Buches "Hüttenküche für Dahoam"

Herbstzeit ist Wanderzeit und dazu gehört auch eine zünftige Einkehr auf einer der unzähligen Hütten, die es im Alpenraum gibt. Für alle, die köstliche Hüttenküche Zuhause genießen wollen, ist das neue Buch „Hüttenküche für Dahoam“ von „Die Hauswirtschafterei“ genau das Richtige. Hier finden sich nicht nur bewährte Rezepte aus der Alpenküche, auch neue Kreationen mit regionalen Lebensmitteln sind dabei. Das neue Buch von „Die Hauswirtschafterei“ beinhaltet feine Gaumenkitzler, kräftige Suppen, was zum Sattwerden und für ganz Gschleckerte ist natürlich auch etwas Süßes dabei. 
 
Wer aber gerne selbst auf Schusters Rappen die Küche der Hüttenwirte genießen möchte, der findet in dem Buch ein paar tolle Wandertipps. Denn „Die Hauswirtschafterei“ hat extra ihre zehn Lieblingshüttenwirte besucht und die waren so nett und haben jeweils ihr Lieblingsrezept verraten. So kann man diese feinen Köstlichkeiten auf der jeweiligen Hütte genießen, denn die Hütten werden natürlich auch im Buch vorgestellt. Da ist für jeden etwas dabei, egal ob eine gemütliche Tour mit Kind und Kegel oder hoch hinaus auf über 2200 Höhenmeter. Wer sportliche Ertüchtigung eher scheut, kann die Rezepte natürlich auch einfach Zuhause nachkochen und so mit seinen Freunden quasi einen geselligen „Hüttenabend Dahoam“ genießen.  
 
Umfang 128 Seiten mit über 75 Rezepten, zehn Hütten werden auch vorgestellt.
Preis: 12,90 €

Das könnte Sie auch interessieren:

Kräuter-Schuhe aus selbst gesammelten Wildkräutern steigern das Wohlbefinden.

Kraut & Rüben

Blumen kann man essen? Und was ist eigentlich Girsch? An dem Kraut hängt ja 'ne Karotte dran? Bauerngärten oder auch nur Wegesränder sind die besseren Supermärkte. Hier gibt's alles was gesund ist.

Junger Bub trinkt aus einem Milchglas.

Milch & Kas

Die Milch kommt aus der Kuh, nicht aus dem Tetrapak. Das und mehr erklärt der Milchweg und wie aus der Milch Käse oder Butter wird, machen unsere Anbieter vor. Nachmachen und kosten - so lecker.

Stoffdruck mit antiken, geschnitzten Holzstempeln ist ein altes Handwerk.

Handg'macht

Kräuterbuschen vertreiben böse Geister. Die Vorweihnachtszeit ohne Adventskranz geht gar nicht. Ein Filzhut hält Regen ab oder ganz modern darf es auch ein gefilztes Handytascherl sein, Selbermachen macht was.

Qualität

Freuen Sie sich auf die sanft hügelige Alpenvorlandschaft, gepflegte Lehr- und Privatgärten. Beim Wandern durch die Natur finden Sie stets eine aktuelle Beschilderung vor.

Info

Sie wünschen mehr Informationen?

Sprechen Sie uns an und freuen Sie sich auf tolle Tipps rund um Ihr persönliches Naturerleben im Pfaffenwinkel!