12 °C

Gögerlrunde

Schwierigkeit

leicht

Strecke

5,3 km

Dauer

1:30 h

Aufstieg

136 m

Abstieg

136 m

Die Wanderrunde mit Start am Gögerl ist eine Strecke mit schönen Aussichtspunkten und fantastischem Bergpanorama. Eine genussvolle Tour durch die herrliche Landschaft südöstlich von Weilheim, die allerlei Abwechslung, idyllische Natur und malerische Wälder bietet. Historisch geprägt ist der Wanderweg vom Umfeld der ehemaligen Gögerlburg, sowie von den Resten des Hechenbergwalls und der Sage vom Gögerlfräulein.

 

Beschildert: T41, grün

Wir starten unsere Tour am Parkplatz unterhalb der Waldgaststätte Gögerl und beschreiten einen aussichtsreichen Panoramaweg am Hausberg Weilheims, dem Gögerl. Von den Wanderwegen hat man einen schönen Rundblick auf das hügelige Alpenvorland mit seinem Wald- und Wiesenreichtum. Geprägt ist die Landschaft bei schönem Wetter jedoch von der im Süden gelegenen mächtigen Alpenkette mit der beeindruckenden Zugspitze. Unweit vom Wanderer erhebt sich im Westen der nahezu majestätische Hohe Peißenberg. Ein Blick nach Norden führt uns über das Radom von Raisting mit seinen zahlreichen Parabolspiegeln bis hin zum Ammersee. Vom Panoramaweg taucht man in die Wälder des Hechenberges ein. Auf den Waldwegen und Schotterpfaden am Berg passieren wir die Gemeinde Deutenhausen. Von dort aus geht zurück zum Ausgangspunkt. Dabei bleibt einem der großartige und lang anhaltende Blick auf Weilheim lang anhaltend im Gedächtnis. Zum Entspannen kann man in der Waldwirtschaft Gögerl die gewonnenen Eindrücke passieren lassen und den schönen Ausblick von der Terrasse genießen.

Tipps

Nach der Wanderung kann man sich am Ausgangspunkt beim Gögerl stärken und die Eindrücke auf sich wirken lassen.

Start

Parkplatz unterhalb der Waldgaststätte Gögerl

Ziel

Parkplatz unterhalb der Waldgaststätte Gögerl

Waldweg um den Hohenberg (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Gaststätte Gögerl (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Blick auf die Alpen im Sonnenuntergang (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Gögerlburg (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Wegekreuz am Weg nach Weilheim (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Auf dem Rückweg hat man einen großartigen Weitblick auf Weilheim (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Schöner Blick vom Gögerl in die Alpen  (Ruder)
Foto: Ruder

PDF-Datei herunterladen

Anreise

Auf der A95 und A952 bis Starnberg, weiter über die B2 nach Weilheim. Auf der B2 bleibend, bis Sie im Süden Weilheims in die Weinhartstraße biegen können. Wenn Sie vom Süden (Murnau, Schongau) kommen, rechts abbiegen. Kommen Sie vom Norden (München, Starnberg) links abbiegen. Diesen Weg einfach geradeaus folgen. Er führt direkt ans Gögerl.

Parken

Parkplatz unterhalb der Waldgaststätte Gögerl.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit dem Zug nach Weilheim. Vom Bahnhof aus mit der Linie Gögerl (fährt nur Mo-Mi-Fr) zur Haltestelle "Am Gögerl" fahren. Alle Informationen zu Fahrtzeiten, Preise etc. finden Sie hier unter: Stadtbus Weilheim

Wer zu Fuß vom Bahnhof aus zum Ausgangspunkt laufen möchte: Vom Bahnhof aus Richtung Süden (Richtung Innenstadt) die Bahnhofstraße entlanglaufen. Diese mündet in die Münchner Straße. Hier rechts abbiegen und weiter Richtung Süden, bzw. Innenstadt. Nach ca 500m via Ampelanlage über die Straße gehen und geradeaus weiter in die Fußgängerzone laufen (Schmiedstraße). Am Marienplatz biegen sie links ab in die Admiral-Hipper-Straße, passieren den Brunnen, die feinen Eisdielen, das Stadtmuseum zur rechten Hand und überqueren nach ca. 200m via Ampelanlage am Rathaus die Kreuzung. Danach ca 800m geradeaus auf der Straße "Obere Stadt". Dann nach rechts in den Gögerlweg einbiegen und diese Straße weiterlaufen. An der nächsten Kreuzung leicht links und direkt wieder leicht rechts in die Trogerstraße (wie ein kleiner S-Verlauf) laufen.  Nach ca 400m links in die Straße "Am Gögerl" einbiegen. Diese führt nach circa 150m an den Ausgangspunkt. Insgesamt: 2,1km, Gehzeit ca 25 Minuten.

Nähere Informationen zur Werdenfelser Bahn finden Sie hier.

Details

Einkehrmöglichkeit | Rundtour | kulturell / historisch | kinderwagengerecht

Höhenprofil

625 581

Beste Jahreszeit

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember

Tourismusverband Pfaffenwinkel

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Pfaffenwinkel

Qualität

Qualität wird hier großgeschrieben! Die Beschilderung und Wegeführung befinden sich auf aktuellstem Stand - so steht Ihrem Wandergenuss nichts im Weg!

Info

Kostenfrei und einfach praktisch: die APP Pfaffenwinkel Touren und Freizeit - erhältlich für Android und iPhone.