14 °C

Römer und Welfen am Lech

Schwierigkeit

mittel

Strecke

13,7 km

Dauer

3:45 h

Aufstieg

347 m

Abstieg

347 m

Der ausgedehnte Rundweg folgt den Spuren von Römern und Welfen am Lech. Über den Schlossberg, wo einst die Welfenburg stand und vorbei an der Villa Rustica, einem antiken Badehaus der Römer, führt der Weg durch das Lechgebiet zwischen Schongau und Peiting. Unterwegs kommen Wanderer immer wieder in den Genuss eines grandiosen Bergpanoramas und beeindruckenden Ausblicken auf den türkis leuchtenden Fluss.
Zunächst am Lech entlang führt die abwechslungsreiche Runde bald auf den Schlossberg. Dort weist ein Denkmal auf die ehemalige Welfenburg hin. Der Weiterweg über den Kalvarienberg ist eine Panoramastrecke erster Klasse - er führt direkt auf die Alpenkette zu. Am südlichsten Punkt der Strecke wird die Villa Rustica passiert. Das römische Badehaus mit Kräuter-Lehrgarten lohnt einen Zwischenstopp! Über die imposante Lechtalbrücke führt der Weg schließlich von der Ost- auf die Westseite des Lechs. Hier erwartet die Wanderer ein landschaftlich besonders schöner Abschnitt durch das Naherholungsgebiet Heidewiese an der Schongauer Alm. Hoch über dem Lech geht es zurück in Richtung Dornau. Kurz vor dem Ziel lockt der Badestrand am Lech-Stausee zu einem Sprung ins kühle Nass. Schmankerl für den hungrigen Wanderer hält das Bootshaus bereit.

 

 

 

 

Tipps

Eine Besichtigung der Villa Rustica lohnt sich!

Start

Station 1 Wandertafel; Parkplatz an der Lech-Staustufe 6 in Schongau an der Lechuferstraße

Ziel

Station 1 Wandertafel; Parkplatz an der Lech-Staustufe 6 in Schongau an der Lechuferstraße

Die Peter und Paul-Kapelle in Dornau. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Der Weg über die Lechstaustufe 6. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Der Weg von Schongau hinauf in Richtung Schlossberg und Kalvarienberg führt zuletzt idyllisch durch saftig grüne Wiesen. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Ein Bodendenkmal, der Burgstall Schlossberg, erinnert an die ehemalige Welfenburg auf dem Schlossberg. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Schöner Blick vom Schlossberg auf Peiting. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Aussichtspunkt mit Bank auf dem Kalvarienberg - tief unten der Lech. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Beeindruckender Ausblick vom Kalvarienberg auf die Lechstaustufe 6 und den türkisfarbenen Lech. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Begleitet von einem traumhaften Bergpanorama führt der Weg über den Kalvarienberg. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Eindrucksvoller Blick vom Kalvarienberg auf den Lechstausee mit Segelclub und Bootshaus (Sommergastronomie) (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Auf schmalen Pfaden verläuft der Abstieg vom Kalvarienberg in Richtung Süden. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Die Villa Rustica südwestlich von Peiting. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Der römische Küchen- und Heilkräuter-Lehrgarten an der Villa Rustica. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Blick von der Lechtalbrücke über den türkis leuchtenden Lech zum Fernmeldeturm auf dem Tannenberg. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Wunderschöner Blick vom Rand der Heidewiese auf den Lech und die Alpenkette. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Die parkähnliche Landschaft der Heidewiese. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Westlich von Dornau bietet sich am Waldrand ein eindrucksvoller Blick auf die Lechtalbrücke hoch über dem Lech und die dahinter emporragende Alpenkette. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Das Lechbad Lido - ein beliebter Badestrand am Lechstausee südlich von Schongau. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Das Bootshaus (regionale und mediterrane Küche) am westlichen Rand des Badestrands am Lechstausee. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl

PDF-Datei herunterladen

Anreise

Auf der A96 bis zur Ausfahrt Landsberg am Lech - West, weiter über die B17 nach Schongau. Im Ort der St2014 in Richtung Peiting folgen. Bevor die Straße den Fluss überquert, auf die Lechuferstraße wechseln und dieser bis in den Schongauer Ortsteil Dornau folgen.

Parken

Parkplatz an der Lech-Staustufe 6 in Schongau.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Bahnhof ausgehend links die Bahnhofstraße entlang. Direkt am Bahnhof via Ampelanlage die Straße überqueren und danach links halten. Nach circa 400m rechts in die Lechuferstraße einbiegen und dieser Staße circa 2km folgen. Circa 100 nach der Staumauer befindet sich rechts am Parkplatz der Startpunkt der Wandertour.

 

Nähere Informationen zur BRB - Bayerische Regiobahn finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Werdenfelsbahn der DB finden Sie hier.

Details

aussichtsreich | Einkehrmöglichkeit | familienfreundlich | Rundtour | kulturell / historisch | botanische Highlights

Höhenprofil

813 675

Beste Jahreszeit

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember

Tourismusverband Pfaffenwinkel

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Pfaffenwinkel