0 °C

Panoramaweg nach Andechs

Schwierigkeit

schwer

Strecke

29,3 km

Dauer

7:22 h

Aufstieg

367 m

Abstieg

367 m

Über den Fernwanderweg Heilige Landschaft Pfaffenwinkel zum Kloster Andechs und über Herrsching zurück nach Pähl. Auf dem Weg genießen wir einen schönen Ausblick über den Pfaffenwinkel und den Ammersee.
In Pähl ist besonders die Kirche St. Laurentius sehenswert. Vorbei am schön angelegten Areal des Golfplatzes Hohenpähl kommen wir nach Kerschlach, wo der gepflegte Klostergarten des Guts Kerschlach mit Hofladen, Bäckerei und Café zum Verweilen einladen. Die Geschichte der kleinen Hartkapelle, an der wir vorbeikommen gleicht einem Krimi. Panoramareich führt danach der Weg hoch über dem Ammersee zum Kloster Andechs. Durch das Kiental, ein einzigartiges Geotop geht es nach Herrsching und am Ostufer des Ammersees entlang über Aidenried nach Fischen. Von Vorderfischen geht es nochmals aussichtsreich über Haula zurück nach Pähl.

Tipps

Der Krustenbraten im Biergarten von Andechs ist ein Gedicht. Dazu eine Maß Helles - der Himmel auf Erden. Ein sowohl interessantes als auch lehrreiches Ausflugsziel ist das Kupfermuseum in Vorderfischen.

Start

Kirche in der Ortsmitte in Pähl

Ziel

Kirche in der Ortsmitte in Pähl


Wegbeschreibung

Sie starten bei der Kirche in Pähl und folgen der Beschilderung "Heilige Landschaft Pfaffenwinkel" Richtung Norden. Der Weg führt zunächst am Hochschloß-Weiher vorbei. Danach halten sie sich am Abzweig links, am nächsten Abzweig rechts. Im Wald erreichen Sie auf dem schönen Höhenweg die Hartkapelle.

An einem Aussichtspunkt mit Blick auf den Ammersee erreichen Sie die Hauptstraße und gehen nun nach rechts weiter. An der nächsten Kreuzung halten sie sich wieder rechts und erreichen Erling. Von Erling aus wandern Sie weiter auf den Heiligen Berg in Andechs, wo die Klosterkirche besichtigt werden kann. Der Aufenthalt im Klosterhof bietet sich auch für eine Brotzeit an.

Für den Rückweg bietet sich der Weg durch das Kiental an. Von Andechs nach Herrsching am Ammersee (ca. 1 Stunde, ausgeschildert) und von dort weiter am See entlang über Aidenried und Fischen zurück nach Pähl (ca. 12 km, ca. 2.5 Std.).

 ()
Kloster Andechs. (Martin Lässig)
Foto: Martin Lässig

PDF-Datei herunterladen

Anreise

A95 bei Ausfahrt Richtung Starnberg verlassen und auf der B2 fahren, bis die Schilder nach Pähl weisen.

Parken

Wanderparkplatz in der Berndorfer Straße in Pähl.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit dem Zug nach Weilheim und von dort mit dem Bus nach Pähl

Details

aussichtsreich | Einkehrmöglichkeit | Rundtour | kulturell / historisch

Höhenprofil

733 532

Beste Jahreszeit

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember

Tourismusverband Pfaffenwinkel

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Pfaffenwinkel