14 °C

Storchenrunde

Strecke

30,7 km

Dauer

2:24 h

Aufstieg

116 m

Abstieg

116 m

Per Rad Neues auf alten Wegen entdecken - Rund um Weilheim

Entlang der alten Ammer lässt es sich gemütlich radeln und nebenbei kann man etliche Störche entdecken, die in den Resten des Auwaldes auf Futtersuche sind.

Die Storchenrunde Richtung Ammersee steht, wie der Name schon deuten lässt, im Zeichen des Storches. Die 30 km lange Fahrradtour führt vom Westen Weilheims an der Ammer entlang über Raisting, Stillern und die Lichtenau wieder zurück zum ursprünglichen Startpunkt. Auf dem Weg durch die Auwaldreste entlang des Ursprungsverlaufes der Ammer trifft man auf die Namensgebenden Zeitgenossen, die Störche, welche in diesem Nahrungsbiotop auf Futtersuche sind.

Weiter geht es nach Raisting. Schon von weitem sind die 18 Parabolspiegel der Erdfunkstelle zu sehen. In Raisting selbst können Sie die Weißstörche Raisti und Rosita kennenlernen. Der Weg führt weiter über Rott nach Stilllern, wo ein gemütlicher Biergarten zur Einkehr einlädt. Im Anschluss radelt es sich gut erholt durch Wälder und Wiesen bis nach Lichtenau, weiter durch das Ammerseebecken und durch das Weilheimer Moos. Die Landschaftsbilder sind stark von der Eiszeit geprägt.

Dem ausgeschilderten Weg folgend gelangt man weiter an das Unterhausener Ammerwehr und von dort aus zurück zum Ausgangspunkt.

Insgesamt dauert die Runde circa 2,5 - 3,5 Stunden bei 30km.

Start

Weilheim

Ziel

Weilheim


Wegbeschreibung

Die 30 km lange Fahrradtour führt vom Westen Weilheims an der Ammer entlang über Raisting, Stillern und die Lichtenau wieder zurück zum ursprünglichen Startpunkt.

Blühende Iris im Natur- und Vogelschutzgebiet am Südufer des Ammersees ()
Blühende Iris im Natur- und Vogelschutzgebiet am Südufer des Ammersees ()
Beobachtungsturm im Natur- und Vogelschutzgebiet am Südufer des Ammersees ()
Natur- und Vogelschutzgebiet am Südufer des Ammersees ()
Kupfermuseum Fisch (Kupfermuseum)
Foto: Kupfermuseum
 (Kupfermuseum)
Foto: Kupfermuseum
Unterwegs die Parabolspiegel der DLR  (Volker  Rein )
Foto: Volker Rein
 (Elisabeth Welz)
Foto: Elisabeth Welz
 (Elisabeth Welz)
Foto: Elisabeth Welz
Traumhafter Blick auf die Kapelle St. Johann vor der majestätischen Alpenkette. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl

PDF-Datei herunterladen

Parken

Auf dem Wanderparkplatz in der Berndorfer Straße in Pähl.

Details

Höhenprofil

608 535

Beste Jahreszeit

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember

Tourismusverband Pfaffenwinkel

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Pfaffenwinkel