Dem Himmel ganz nah - Bild: Wolfgang Ehn
-2 °C

Schwarzlaichmoor

Schwierigkeit

leicht

Strecke

5,9 km

Dauer

1:30 h

Aufstieg

66 m

Abstieg

66 m

Bei einem gemütlichen Spaziergang wird das Naturschutzgebiet Schwarzlaichmoor östlich von Hetten einmal komplett umrundet. Vom Weg aus bieten sich immer wieder wunderschöne Ausblicke über die weitläufige Moorlandschaft hinweg zum Hohen Peißenberg mit der Wetterstation und der Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt.
Der Rundweg verläuft zunächst durch den Hohenpeißenberger Ortsteil Hetten, bis an einem kleinen Marterl die Straße zum bereits sichtbaren Weiler Buchschorn abzweigt. Von dort geht es auf teils asphaltierten, teils geschotterten Wegen um das wunderschöne Moorgebiet herum nach Hohenbrand. Spaziergänger durchstreifen auf ihrem Weg sowohl saftig grüne Wiesen und Felder als auch kurze Waldstücke. Von Hohenbrand führt der Weg - begleitet von einem schönen Blick auf Hetten und den Hohen Peißenberg - in Richtung Osten bis zu den ersten Häusern von Hohenpeißenberg. Entlang der Bundesstraße geht es schließlich zurück nach Hetten. Hier bietet sich eine gemütliche Einkehr im Gasthof Hetten oder ein - auch bei weniger hochsommerlichen Temperaturen lohnender - Abstecher zum nahen Badesee mit Liegewiese, Sitzbänken und Kinderspielplatz an.

Tipps

Am nahen Badesee lässt es sich sommers wie winters wunderbar entspannen!

Start

Wanderparkplatz in Hetten

Ziel

Wanderparkplatz in Hetten

An den letzten Häusern von Buchschorn sollte man sich noch einmal umdrehen und den Blick über Hetten hinweg zur Wetterstation auf dem Hohen Peißenberg genießen. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Über saftig grüne Wiesen schlängelt sich der Weg am Naturschutzgebiet Schwarzlaichmoor entlang. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Hin und wieder werden kurze Waldstücke durchquert. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Vom Waldrand bietet sich ein traumhafter Blick über das Schwarzlaichmoor hinweg zum Hohen Peißenberg mit Fernsehturm, Wallfahrtskirche und Wetterstation. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Der Weg führt weiter durch das wunderschöne Moorgebiet. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Blick auf den idyllisch am Rand des Naturschutzgebiets Schwarzlaichmoor gelegenen Badesee. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Am Badesee westlich von Hetten lassen sich zu jeder Jahreszeit wunderbar entspannte Stunden verbringen - im Sommer beim Baden, im Winter beim Spazieren entlang des Sees. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Der Gasthof Hetten im gleichnamigen Ortsteil von Hohenpeißenberg. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl

PDF-Datei herunterladen

Anreise

aus Richtung Westen: Auf der A96 bis zur Ausfahrt Landsberg am Lech - West. Von hier über die B17 und B472 in Richtung Hohenpeißenberg bis nach Hetten.

aus Richtung Osten: Auf der A952 bis zum Autobahnende bei Percha, weiter über die B2, St2057, St2058 und B472 über Hohenpeißenberg nach Hetten.

Parken

Wanderparkplatz auf der Nordseite des Gasthof Hetten

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Bahnhof ausgehend nördlich entlang der Bahnhofstraße bergauf laufen. Nach circa 700m links in die Hauptstraße einbiegen und dieser für circa 2km folgen. Dann geradeaus weiter in die Hettenstraße. Nach circa 50m nach der linkskurve befinden Sie sich am Gathof Hetten. Nördlich davon beginnt die Wanderung. Einfach der Beschilderung folgen.

 

Nähere Informationen zur BRB - Bayerische Regiobahn finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Werdenfelsbahn der DB finden Sie hier.

Details

aussichtsreich | Einkehrmöglichkeit | familienfreundlich | Rundtour | botanische Highlights | kinderwagengerecht

Höhenprofil

779 739

Beste Jahreszeit

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember

Tourismusverband Pfaffenwinkel

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Pfaffenwinkel