5 °C

Schäfflerweg

Schwierigkeit

mittel

Strecke

10,1 km

Dauer

3:15 h

Aufstieg

235 m

Abstieg

235 m

Der Schäfflerweg ist eine wunderschöne Wanderrunde mit Start in Peißenberg, der Marktgemeinde des lebendig gebliebenen Bergbaus.

 

Bis nach Tritschenkreut wird der Weg nahezu durchgehend von einem grandiosen Weitblick auf den Starnberger See, das Industriedenkmal Raisting und das Alpenmassiv begleitet. Eine herrliche Aussichtsrunde im wunderbaren Voralpenland.

Tipps

Ein Besuch im Bergbaumuseum in Peißenberg ist lohnenswert. Nach der Schließung des Bergwerks 1971 wurde im Museum die Geschichte des Industriezweiges lebendig erhalten.

Start

Bahnhof Peißenberg

Ziel

Bahnhof Peißenberg


Wegbeschreibung

Wir starten den Schäfflerweg am Bahnhof in Peißenberg in Richtung Nordosten. An der ersten Möglichkeit wenden wir uns nach links und folgen dem Straßenverlauf bis zum St. Michelsweg, wo wir halblinks abbiegen. Am Bildstock wandern wir abermals nach links auf einen Privatweg, der uns auf einen versteckten Wurzelpfad bringt. Hier beginnt der steile Anstieg zum Hohen Peißenberg. Durch den malerischen Wald wandern wir am wild-romantischen Michelsbach entlang. An der Sankt Michael Kapelle gehen wir auf dem Asphaltweg stetig bergan und folgen dem Weg bis zur WM 13. Dieser Weg wird von einem herrlichen Weitblick auf die voralpine Seenlandschaft und das Alpenmassiv begleitet. Wir überqueren die Staatsstraße und passieren ein kleines Wäldchen auf einem wurzligen Pfad, aber vorsicht hier kommen wir an einer Bogenschießanlage vorbei. Wir wandern zu den Weilern Schreiner und Windkreut, wo wir einen Forstweg wählen, dem wir bis zur WM 29 lange folgen. Wir biegen nach rechts auf die Staatsstraße ab und verlassen die Asphaltstraße vor der Bahnlinie erneut nach rechts. Nun haben wir das Wohngebiet Thalacker erreicht und wandern durch Peißenberg in Richtung Süden zum Bahnhof zurück.

Friedenskirche in Peißenberg (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Bildstock am St. Michelsweg ()
Kapelle St. Michael ()
Bei der Kapelle St. Michael genießt man einen herrlichen Weitblick auf den Starnberger See (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Malerische Wälder und saftige Wiesen begleiten Wanderer auf der Strecke (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Kleinod am Sinkgraben (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Weitblick auf das Alpenmassiv (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid

PDF-Datei herunterladen

Anreise

Auf der A96 bis zur Ausfahrt Landsberg am Lech / West, weiter über die B17 und B472 nach Peißenberg oder auf der A95 bis zur Ausfahrt Sindelsdorf, weiter über die B472 nach Peißenberg. In Peißenberg in den südlichen Teil der Ortes zum Bahnhof fahren. Dort beginnt der Wanderweg.

Parken

Parkplatz an der Schongauer Straße oder in der Straße Alte Kohlewäsche

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit dem Zug nach Peißenberg. Der Schäfflerweg beginnt direkt am Bahnhof. 

 

Details

aussichtsreich | Einkehrmöglichkeit | familienfreundlich | Rundtour

Höhenprofil

818 587

Beste Jahreszeit

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember

Tourismusverband Pfaffenwinkel

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Pfaffenwinkel