14 °C

Kultur - Ammerschlucht

Schwierigkeit

mittel

Strecke

21,1 km

Dauer

6:00 h

Aufstieg

211 m

Abstieg

211 m

Die Tour führt über Stufen, Stege und Brücken durch die ungebändigte Ammerschlucht und durch wildromantische Mischwälder. Der Weg entlang der Schlucht und der Pfad an der Reitnerbachklamm fordern die Trittsicherheit der Wanderer. Die zum Teil herausfordernden Wege werden mit außergewöhnlichen Ausblicken belohnt.

 

Beschildert: Nr. 88, rot

 

Die Runde führt uns zunächst über einen Pfad mit vielen Stufen nach Grambach. Von dort geht es über einen Höhenweg mit gigantischem Alpenpanorama nach Böbing. In Leithen beginnt der wildromantische Teil der Tour. Bis zum Kalkofensteg führen Wurzelpfade und Felsenwege durch die Schnalz zur Ammer. Am Kalkofensteg haben wir den Fluss erreicht. Von nun an wandern wir auf einem Kiesweg am Fluss entlang zum Ausgangspunkt zurück. Die breiten Kiesbänke an der Ammer laden hier zu einer Rast ein.

Tipps

Einkehrmöglichkeiten:

  • Café Tralmer, Kirchstraße 8, 82389 Böbing, Tel. 0 88 67 / 2 50
  • Gasthof Alte Post, Kirchstraße 2, 82389 Böbing, Tel. 0 88 67 / 2 05
  • Gasthaus Haslacher, Peißenberger Straße 20, 82389 Böbing, Tel. 0 88 67 / 3 03

Start

Wanderparkplatz an der Wörther Ammerbrücke

Ziel

Wanderparkplatz an der Wörther Ammerbrücke

Wildromantische Klamm des Reitnerbaches (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Erinnerung an Knut Koschmieder (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Stufen der Kalkterrassen (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid

PDF-Datei herunterladen

Anreise

aus Richtung Westen: Auf der A96 bis zur Ausfahrt Landsberg am Lech / West. Von hier über die B17 und B23 nach Rottenbuch und weiter über die St2058 nach Böbing.

aus Richtung Osten: Auf der A95 bis zur Ausfahrt Sindelsdorf, weitet auf der B472 bis Spatzenhausen, über Uffing/Schöffau weiter nach Böbing.

Parken

Wanderparkplatz an der Wörther Ammerbrücke

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit dem Zug nach Weilheim, von dort mit dem Bus nach Peißenberg (Haltestelle Obere Au) oder Böbing.

Details

aussichtsreich | geologische Highlights | Einkehrmöglichkeit | Rundtour

Höhenprofil

806 595

Beste Jahreszeit

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember

Tourismusverband Pfaffenwinkel

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Pfaffenwinkel