13 °C

Kleine Frechensee-Runde

Schwierigkeit

leicht

Strecke

4,7 km

Dauer

1:15 h

Aufstieg

59 m

Abstieg

59 m

Die gemütliche Spazierrunde führt einmal rund um den idyllisch inmitten von wunderschönen Mischwäldern gelegenen Frechensee. An seinem Westufer genießen Spazieränger auf einer großen Lichtung mit saftig grünen Wiesen die nahezu unberührte Natur und wohltuende Ruhe fernab der Zivilisation.

 

Beschildert: Nr. 32, blau

Alternative Wegbeschreibung: Vom Wanderparkplatz am Südrand des Grundwassersees folgt man dem Unteren Flurweg, der in eine geschotterte Forststraße übergeht. Nach etwa 500 m links dem Weg im Wald folgen. Er verläuft über sanfte Geländewellen durch einen schönen Mischwald mit eindrucksvollen Toteislöchern unterschiedlicher Größe. Kurz darauf erreicht man das Ostufer des Frechensees. Man lässt den See für eine kurze Wegstrecke hinter sich, biegt vom Weg zur Lauterbacher Mühle nach weiteren 500 m nach rechts ab und kehrt zu diesem idyllischen Waldsee zurück. Entlang des Westufers und einer Waldwiese führt der Weg zurück zum Parkplatz am Grundwassersee.

Start

Bahnhof Seeshaupt oder Wanderparkplätze am Grundwassersee und Penzberger Straße

Ziel

Bahnhof Seeshaupt oder Wanderparkplätze am Grundwassersee und Penzberger Straße


Wegbeschreibung

Vom Bahnhof in Seeshaupt führt die kleine Runde um den Frechensee zunächst an den Bahngleisen entlang bis zum Ortsende. Doch schon unmittelbar hinter den letzten Häusern befindet man sich mitten im Grünen und spaziert auf ruhigen Waldwegen in Richtung Frechensee. Leicht wellig geht es am unzugänglichen Ostufer des Sees entlang, bis der Weg eine scharfe Kehre macht. Begleitet von einem wunderschönen Blick auf den See wird bald das freie, sonnige Westufer erreicht. Hier gelangen Spaziergänger erstmals direkt ans Wasser und können auf einer der Bänke die einsame Idylle des abgelegenen Sees genießen. Teils durch den Wald, teils am Waldrand entlang geht es schließlich zurück in Richtung Seeshaupt.

Auf ruhigen Forstwegen geht es durch den Wald in Richtung Frechensee. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Am Ostufer des Frechensees ist der Blick auf den See häufig durch Bäume verdeckt. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Ab und zu eröffnet sich - trotz der vielen Bäume - auch vom Ostufer ein freier Blick über den Frechensee. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Bergab geht es auf den Frechensee zu. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Wunderschöner Blick über den malerisch gelegenen Frechensee. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Eine Bank direkt am Ufer des Frechensees bietet Gelegenheit zum Verweilen. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Idylle pur am Westufer des Frechensees. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Am Waldrand entlang führt der Weg zurück in Richtung Seeshaupt. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl

PDF-Datei herunterladen

Anreise

Auf der A95 bis zur Ausfahrt Seeshaupt, weiter über die St2064 nach Seeshaupt. Startpunkt der Frechensee-Runde ist am Bahnhof.

Parken

Wanderparkplatz Seeshaupt im Friedhofweg oder Wanderparkplätze am Grundwassersee und Penzberger Straße

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die kleine Frechensee-Runde beginnt am Bahnhof.

Nähere Informationen zur Werdenfelsbahn der Deutschen Bahn entnehmen Sie hier.

Details

familienfreundlich | Rundtour

Höhenprofil

604 590

Beste Jahreszeit

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember

Tourismusverband Pfaffenwinkel

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Pfaffenwinkel