4 °C

Haselbachrunde

Schwierigkeit

leicht

Strecke

6,8 km

Dauer

1:45 h

Aufstieg

79 m

Abstieg

76 m

Der Haselbachweg ist zu jeder Jahreszeit einer der schönsten und abwechslungsreichsten Rundwanderwege. Im Frühjahr blühen hunderte Märzenbecher am Bachlauf und Mehlprimeln stehen in den Streuwiesen. Im Sommer blühen Orchideen und viele andere Wildblumen. Der Herbst begeistert mit Lungen-, Schwalbenwurz- und Moorenzian. Im Winter wird ein Teil des Weges als Langlaufloipe gespurt. Ein besonderes Erlebnis ist es,  den Haselbachweg bei glänzendem Schnee und Sonnenschein mit Schneeschuhen zu durchwandern.
Wir starten in der Ortsmitte am Rottdenkmal und gehen Richtung Kapellenberg. Es lohnt sich, die 78 Stufen zu ersteigen. Als Lohn bekommt man einen herrlichen Rundblick. Über Kreuzspitze und Hörnle geht der Blick bis zur Benediktenwand im Osten. Unter uns liegt der verträumte Ort und der Soier See. Wir gehen über den Kapellenberg und blicken von Westen aus gesehen auf Schönegg, Lettigenbichl, Schönberg und in der Ferne den Hohen Peißenberg. Wir halten uns an Ende rechts, gehen über die kleine Wiese  auf den Wirtschaftsweg nach links bis zu einer Kreuzung. Ruhige Wanderwege führen Sie dann in Richtung Gschwendt zum Breiten Filz.  Am Bachlauf der Ach entlang wandern wir zurück Richtung Bad Bayersoien vorbei am interessanten Schautorfstich. Nordic Walking Übungstafeln entlang des Weges sorgen für ein effektives Trainingsprogramm.

Tipps

Sehr gut mit der Soier See-Runde kombinierbar.

Start

Rottdenkmal in der Ortsmitte

Ziel

Rottdenkmal in der Ortsmitte

Auf der Haselbachrunde  in Bad Bayersoien ()

PDF-Datei herunterladen

Anreise

A95, über Murnau (St2062) und Bad Kohlgrub nach Bad Bayersoien

Parken

Parken in der Ortsmitte

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der Bahn bis Saulgrub, Bus nach Bad Bayersoien.

Details

familienfreundlich | Rundtour

Höhenprofil

829 771

Beste Jahreszeit

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember

Tourismusverband Pfaffenwinkel

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Pfaffenwinkel