5 °C

Fernradweg Via Claudia Augusta

Schwierigkeit

schwer

Strecke

717,7 km

Dauer

147:05 h

Aufstieg

4268 m

Abstieg

4668 m

 Bayerisch-Schwaben: Beliebter Fernradweg - Wo einst die Römer reisten...

Die Via Claudia Augusta begann einst im Hafen Altinum in der Nähe von Venedig und führte über den Reschen pass, Landeck, Imst und den Fernpass weiter an die Donau nach Donauwörth.

Tipps

Ein kurzer Abstecher in die historische Altstadt von Schongau ist sehr lohnenswert!

Start

Donauwörth

Ziel

Altino bei Venedig


Wegbeschreibung

Sie war auch nach den Römern eine der bedeutendsten Nord-Süd Verbindungen. Die damit verbundenen Verdienstmöglichkeiten, Handel und Begegnungen mit Reisenden aus vieler Herren Länder prägten die Menschen entlang dieser Route. Unterschiedlichste Regionen und Kulturen treffen bis heute hier aufeinander und machen eine Radtour auf den Spuren der Römer so spannend.

Zahlreiche Attraktionen reihen sich wie glänzende Perlen an einer Kette aneinander: Beginnend mit dem malerischen Donauwörth am Ausgangspunkt der Tour, mit dem bis auf die Römer zurückgehenden Augsburg und dem romantischen Schloss Neuschwanstein. In den Bergen warten zunächst am Tor zu Tirol, in Reutte die Europäische Burgenwelt Ehrenberg und der malerische Fernpass. In den wildromantischen Tallandschaften folgen schließlich das Haus der Fasnacht in Imst, die Tiroler Wasserwelt in Zams, das Archäologische Museum Fließ, ... bevor es über Finstermünz hinauf geht auf den Reschenpass. Über diese Jahrhunderte alte Passstraße führt der Weg weiter nach Südtirol, vorbei am idyllischen Reschensee und an der Südseite der Alpen hinunter nach Meran und Bozen.

Von der historischen Stadt Trento gehts schließlich entweder zum ehemaligen römischen Hafen in Altino bei Venedig (abwechslungsreicher, aber mit einigen Anhöhen, für die es hoffentlich bald auch einen Shuttle gibt) oder Ostiglia am Po.. Eine Rad-Wanderung auf einer Route, die einst die Römer bereisten.

Vor dem Ballenhaus in Schongau einen letzten Blick in die Karte werfen (Gabriele Zelisko)
Foto: Gabriele Zelisko
Entlang der gesamten Strecke findet man immer wieder Meilensteine und Informationstafeln (Gabriele Zelisko)
Foto: Gabriele Zelisko
Blick auf den Auerberg (Gabriele Zelisko)
Foto: Gabriele Zelisko
Die beiden Türme auf der Ostseite der Altenstädter Basilika St. Michael. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Der Innenraum der Romanischen Basilika. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Kieselmobile, Fernrohr und Rastplatz an der Litzauer Schleife (Susanne Lengger)
Foto: Susanne Lengger
Infotafel Litzauer Schleife (Susanne Lengger)
Foto: Susanne Lengger
Kiesel-Lithophon in Dessau (Susanne Lengger)
Foto: Susanne Lengger
Historische Altstadt von Schongau ()

PDF-Datei herunterladen

Details

Etappentour | aussichtsreich | geologische Highlights | Einkehrmöglichkeit | kulturell / historisch

Höhenprofil

1513 -5

Beste Jahreszeit

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember

Tourismusverband Pfaffenwinkel

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Pfaffenwinkel