5 °C

Etappe 3, Westschleife, Heilige Landschaft Pfaffenwinkel - Von Steingaden zum Auerberg

Schwierigkeit

schwer

Strecke

17,9 km

Dauer

5:30 h

Aufstieg

493 m

Abstieg

212 m

Ausgesprochen aussichtsreich führen uns die größtenteils gut ausgebauten Wege von Steingaden bis auf den Auerberg mit der weithin sichtbaren St. Georgs Kirche. Nachdem wir zunächst noch idyllisch entlang des Urspringer Lechstausees wandern, genießen wir auf dem Weg von Lechbruck in Richtung Auerberg fast durchgehend ein fantastisches Bergpanorama.

Tipps

Von der Aussichtsplattform auf dem Dach der Auerberg-Kirche bietet sich ein grandioses Bergpanorama!

Start

Steingaden (Marktplatz)

Ziel

Auerberg


Wegbeschreibung

Wir starten am Welfenmünster in Steingaden und verlassen den Ort in Richtung Nordwesten. Bald erreichen wir den Storchenmoosweiher. Schwache Spuren leiten uns über die Wiese aufwärts, bis wieder ein breiter Forstweg erreicht ist. Über Urspring geht es weiter zum Lechstausee. Ein idyllischer Pfad führt uns bald direkt am Ufer entlang in Richtung Lechbruck. Nach der Überquerung der Lechbrücke wandern wir am gegenüberliegenden Ufer entlang und verlassen den Ort dann in Richtung Gsteig. Hier beginnt langsam, aber sicher die erstklassige Panoramastrecke, die uns über Bernbeuren zum Auerberg führt, von dem viele Sagen berichten. Gleichzeitig ist es aber auch vorbei mit dem entspannten Genusswandern, denn von nun an geht es stetig bergauf. Vorbei an zahlreichen Weilern wandern wir durch das malerische Alpenvorland, stets begleitet von einem grandiosen Blick auf die Ammergauer und Allgäuer Alpen, bis wir schließlich unser Ziel auf dem Auerberg erreichen.

Impulsstationen Heilige Landschaft Pfaffenwinkel auf dieser Etappe (ab Sommer 2015):

  • Lechstausee Urspring
  • Linde bei Unterlinden
  • Aussichtpunkt Buffernandl
  • Rastplatz unterhalb des Auerbergs
  • St. Georg auf dem Auerberg
Der liebevoll gestaltete Klostergarten auf der Südseite des Welfenmünsters Steingaden. (M. Kramkowski)
Foto: M. Kramkowski
Schotterweg zum Storchenmoosweiher. (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Der Storchenmoosweiher vor einer wunderschönen Alpenkulisse. (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Traumhafter Blick über den Lechstausee nahe Urspring. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Direkt am Ufer des Lechstausees entlang führt der Weg idyllisch in Richtung Lechbruck. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Brücke über einen Seitenarm des Lechstausees - im Hintergrund erkennt man bereits den Turm der Lechbrucker Pfarrkirche. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Die Untiefen am Oberen Lechsee in Lechbruck. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Auf der anderen Seite der Lechbrücke locken zahlreiche Bänke am Ufer des Lechsees zum Verweilen. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Bildstock mit Bänken und Blumen an der Uferpromenade des Oberen Lechsees in Lechbruck. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Die auf einem Hügel gelegene Lechbrucker Pfarrkirche Mariä Heimsuchung thront hoch über dem Ort. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Herrlicher Blick auf Lechbruck und die Alpenkette von der Gsteig. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
An der Gsteig lässt sich die grandiose Aussicht von einer bequemen Holzliege aus genießen. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Große, einzeln stehende Eiche wenig nördlich des Weilers Oberlinden - daneben befindet sich eine Bank und ein Wegkreuz. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Am Abzweig zwischen Bürstenstiel und Egghof eröffnet sich ein wunderschöner Blick auf die Auerberg-Kirche. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Durch das malerische Alpenvorland führt der Weg in Richtung Auerberg. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Der Panorama-Rastplatz auf dem Buffernandl. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Die Kirche St. Georg und der wenig unterhalb gelegene Panorama-Gasthof auf dem Auerberg. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Klostergarten St. Johannes Steingaden (Wolfgang Ehn)
Foto: Wolfgang Ehn

PDF-Datei herunterladen

Anreise

Aus Richtung Westen: Auf der A96 bis zur Ausfahrt Landsberg am Lech / West und weiter über die B17 nach Steingaden.

Aus Richtung Osten: Auf der A95 bis zum Autobahnkreuz Dreieck Starnberg. Hier auf die A952 wechseln. Vom Autobahnende bei Percha über die B2 nach Weilheim i. Oberbayern. Weiter über die St2058 und B472 in Richtung Peiting/Schongau. Die B472 an der Ausfahrt Peiting-West verlassen und der B17 bis nach Steingaden folgen.

Parken

Parkplätze in der Ortstmitte von Steingaden.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Anreise zu Beginn der 3. Etappe:  Wegbeschreibung vom Bahnhof Weilheim oder wahlweise Bahnhof Peiting zum Ausgangspunkt der 3. Tagesetappe:  Mit dem Bus 9822 vom Bahnhof Peiting oder mit dem Bus 9651 vom Bahnhof Weilheim aus nach Steingaden, Haltestelle Feuerwehrhaus. Angekommen die Maria-Eberth-Straße nordwärts laufen, bis diese auf die Lechbrucker Straße trifft. Dort rechts abbiegen und nach circa 100m links in die Schongauer Straße einbiegen und an der Ampelanlage die Straßenseite der Schongauer Straße wechseln. Nun am direkt über den Marktplatz zum Welfenmünster gehen. Dort beginnt die 3. Tagesetappe.

Abreise am Ende der 3. Etappe: Wegbeschreibung vom Endpunkt der 3. Tagesetappe zum Bahnhof Schongau: Die Auerbergstraße bergab laufen. Im Ort angekommen an der Weggegabelung links in die Mühlenstraße einbiegen. Nach circa 150m an der nächsten Wegegabelung rechts in die Kaufbeurer Straße einbiegen.  Nach circa 100m rechts an der Straßenecke befindet sich die Haltestelle Schnitzer. Mit der Buslinie 9821 zum Bahnhof Schongau fahren.

Details

aussichtsreich | Streckentour | Einkehrmöglichkeit

Höhenprofil

1042 721

Beste Jahreszeit

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember

Tourismusverband Pfaffenwinkel

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Pfaffenwinkel