Dem Himmel ganz nah - Bild: Wolfgang Ehn
-3 °C

Etappe 3, Ostschleife, Heilige Landschaft Pfaffenwinkel - Von Bernried nach Penzberg-Promberg

Schwierigkeit

mittel

Strecke

14,3 km

Dauer

3:45 h

Aufstieg

122 m

Abstieg

98 m

Die dritte Etappe der Ostschleife des Fernwanderwegs Heilige Landschaft Pfaffenwinkel führt uns von Bernried nach Promberg bei Penzberg. Das Highlight dieser Etappe ist der Weg entlang des Starnberger Sees. Wir genießen einen grandiosen Weitblick auf den See und das Alpenmassiv.

Tipps

Wer den gesamten Fernwanderweg geht, kann die Übernachtung im Landhotel Hoisl-Bräu in Promberg einplanen oder noch weiter bis nach Penzberg wandern (ca. 5km bis zum nördlichen Stadtrand).

Start

Bernried

Ziel

Penzberg-Promberg


Wegbeschreibung

Wir starten die dritte Etappe des Fernwanderwegs in Bernried am Kloster. In Richtung Süden verlassen wir die Klosteranlage, vorbei an einem Wiesenlabyrinth und durchwandern den englischen Landschaftspark mit zahlreichen alten Bäumen, darunter einer ganzen Reihe sogenannter Methusalem-Bäume, die immer wieder zum Entdecken und Verweilen einladen. Am Westufer des Starnberger Sees wandern wir über Seeseiten nach Seeshaupt. Wir gehen zur Kirche St. Michael, die sich in Seenähe über dem Ort erhebt und verlassen danach den Uferpromenadenweg auf der St. Heinricher Straße. Vor dem Ort biegen wir nach rechts ab und tauchen in die weitläufigen Wälder des Pfaffenwinkels ein. Hier können wir uns am Marzenbach und dem Sendemast an der Autobahnbrücke orientieren. In Faistenberg zweigt der Weg erneut nach rechts ab und kommt zu einer kleinen Kapelle am rechten Wegesrand. Wir durchqueren das Kohlfilzgebiet und kommen nach Promberg.

Impulsstationen Heilige Landschaft Pfaffenwinkel auf dieser Etappe:

  • Labyrinth Bernried
  • Methusalem-Baum im Bernrieder Park
  • Seeseiten
  • Pfarrkirche St. Michael Seeshaupt
  • Solitäreiche bei Faistenberg
Ein Blick auf Seeshaupt. ()
Kapelle zwischen Faistenberg und Promberg ()
Ein idyllischer Wanderweg führt uns von Bernried nach Seeshaupt. ()
Am Starnberger See laden Aussichtsbänke zum Verweilen ein. ()
Starnberger See in Bernried (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Uferpromenade am Starnberger See (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Weitlick auf den Starnberger See ()
Die Klosteranlage der Missionsbenediktinerinnen in Bernried. (Alpstein)
Foto: Alpstein
Kirche St. Michael in der Ortsmitte von Seeshaupt ()
Blick über das Moor. (Alpstein)
Foto: Alpstein

PDF-Datei herunterladen

Anreise

Auf der A95 bis zur Ausfahrt Seeshaupt und weiter auf der Staatsstraße nach Bernried.

Parken

Parkplätze in Bernried. Aber bitte beachten, dass im Unterdorf Parkverbot besteht.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Anreise:
Wegbeschreibung vom Bahnhof bis zum Ausgangspunkt der 3. Tagesetappe: Am Bahnhof führt die 2. Tagesetappe vorbei bis zum Ausgangspunkt am Kloster. Am Bahnhof der Bahnhofsstraße rechterhand in Richtung Osten folgen, bzw. einfach der Beschilderung der 2. Tagesetappe folgen bis Sie am Kloster angekommen sind. Dort beginnt die 3. Tagesetappe.

Abreise:
Wegbeschreibung vom Endpunkt der 3. Tagesetappe zur Bushaltestelle: Am Endpunkt der Beschilderung der 4. Tagesetappe folgen. An der Staatsstraße rechts gehen, nach circa 250m vorsichtig über die Staatsstraße gehen und danach wieder rechts den Wanderweg entlang der Loisach gehen. Nach circa 1 km macht der Wanderweg mit der Loisach einen Bogen weg von der Staatsstraße und dann wieder hin. Nach dem Bogen  führt ein Weg rechts direkt zur Staatsstraße. Diese vorsichtig überqueren und auf der anderen Straßenseite rechts für circa 80m folgen. Dann haben Sie die Bushaltestelle Kurfürst-Max-Siedlung erreicht, wo regelmäßig der Stadtbus Penzberg Bus 2 zum Bahnhof fährt.

Details

Etappentour | aussichtsreich | Einkehrmöglichkeit | faunistische Highlights

Höhenprofil

652 584

Beste Jahreszeit

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember

Tourismusverband Pfaffenwinkel

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Pfaffenwinkel