Dem Himmel ganz nah - Bild: Wolfgang Ehn
12 °C

Etappe 2, Ostschleife, Heilige Landschaft Pfaffenwinkel - Von Weilheim nach Bernried

Schwierigkeit

mittel

Strecke

22,5 km

Dauer

5:45 h

Aufstieg

374 m

Abstieg

343 m

Die zweite Etappe des Fernwanderwegs der Ostschleife Heilige Landschaft Pfaffenwinkel führt uns von Weilheim in Oberbayern nach Bernried. Weitläufige Moor- und Sumpfgebiete, idyllische Seen und malerische Wälder begleiten den Weg zum Starnberger See. Auf dieser Etappe führen uns die Vielzahl an Kapellen und Kirchen vor Augen, wie der Pfaffenwinkel zu seinem Namen kam.

Tipps

Das kühle Nass des Starnberger Sees ist eine willkommene Erfischung an heißen Tagen.

Start

Weilheim in Oberbayern

Ziel

Bernried


Wegbeschreibung

Wir starten die zweite Etappe am Kirchplatz in Weilheim und nehmen den Weg zur St. Salvator Kirche im Friedhof, ehe wir Weilheim in Richtung Südosten verlassen. Auf dem Promenadenweg am Hausberg Weilheims, dem Gögerl, wandern wir auf einem Forstweg bis nach Deutenhausen. In diesem Weiler biegen wir an der ersten Möglichkeit nach rechts ab und folgen einer schmalen Straße nach Marnbach. An der St. Michael Kirche wenden wir uns nach links und verlassen die Ortschaft wieder. Bald kommen wir zur malerischen St. Michael Kapelle, die sich links auf einer weitläufigen Grünfläche befindet. Wir durchqueren nun ein weitläufiges Moor- und Waldgebiet, ehe wir Magnetsried erreichen. An der Kirche St. Margatetha an der Hauptstraße biegen wir erneut nach links ab. Über Hübschmühle und Jenhausen, wo die Kirche Mariä Himmelfahrt hoch über dem Ort thront, kommen wir von dort zum Naturschutzgebiet Bernrieder Filz. Wir wandern an mehreren Seen entlang und erreichen Bernried. Die Klosteranlage, das Ziel dieser Etappe, befindet sich in der Nähe des Starnberger Sees. Das Kloster, ein ehemaliges Augustinerchorherrnstift, ist heute ein Bildungshaus der Missions-Benediktinerinnen. Neben dem Umfeld des Klosters ist auch der Bernrieder Park einen Besuch wert.

Impulsstationen Heilige Landschaft Pfaffenwinkel auf dieser Etappe (ab Sommer 2015):

  • Friedhofskirche St. Salvator in Weilheim
  • Rastplatz mit Feldkreuz bei Deutenhausen
  • Mariae Himmelfahrt Jenhausen
  • Neusee
  • Klosterhof Bernried
Malerische Seen und weitläufige Landschaften begleiteen den Weg von Weilheim nach Bernried. (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Auf dieser Etappe durchqueren wir das Vogelschutzgebiet Eberfinger Drumlinfeld. ()
Gaststätte Gögerl (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Inmitten saftiger Wiesen befindet sich die kleine Kapelle bei Marnbach. (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Blick auf die Alpen im Sonnenuntergang (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Mariä Himmelfahrt Kirche (Joern Perschbacher)
Foto: Joern Perschbacher
Der Angerbach in Deutenhausen ()
Kirche St. Margaretha in der Ortsmitte von Magentsried (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Weitlick auf den Starnberger See ()
Uferpromenade am Starnberger See (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Clement Chococult im alten Bahnhof (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Auf einem Holzpfad durchqueren wir das weitläufige Sumpfgebiet. ()
Wunderschöner Weitlick auf den Nußberger Weiher (Antonie Schmid)
Foto: Antonie Schmid
Wer sich über den Steg traut, sitzt an dessen Ende auf einer Bank mitten auf dem Neusee. (Alpstein)
Foto: Alpstein
Die Klosteranlage der Missionsbenediktinerinnen in Bernried. (Alpstein)
Foto: Alpstein

PDF-Datei herunterladen

Anreise

Die A95 beim Autobahnkreuz Dreieck Starnberg in Richtung Starnberg verlassen und der B2 bis Weilheim in Oberbayern folgen.

Parken

Zahlreiche, aber zumeist gebührenpflichtige Parkplätze in Weilheim. Kostenfreie Parkmöglichkeit am Parkplatz in der Au.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Anreise:
Wegbeschreibung vom Bahnhof Weilheim zum Ausgangspunkt der 2. Tagesetappe: Vom Bahnhof ausgehend rechts die Bahnhofstraße laufen, bis diese nach circa 400m auf die Weilheimer Straße trifft. Dort rechts abbiegen und nach circa 250m an der Ampelanlage die Straße überqueren. Geradeaus weiter in die Fußgängerzone für weitere 200m. Dann diagonal über den Marienplatz direkt zur Kirche gehen. Dort beginnt die 2.Etappe.

Abreise:
Wegbeschreibung vom Endpunkt der 1. Tagesetappe zum Bahnhof Bernried: Am Endpunkt denselben Weg wieder zurücklaufen, bis Sie am Bahnhof ankommen.

Details

Etappentour | aussichtsreich | Einkehrmöglichkeit | kulturell / historisch | botanische Highlights

Höhenprofil

668 563

Beste Jahreszeit

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember

Tourismusverband Pfaffenwinkel

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Pfaffenwinkel