13 °C

Durch Berg und Tal

Schwierigkeit

mittel

Strecke

12,2 km

Dauer

3:15 h

Aufstieg

197 m

Abstieg

197 m

Die ausgedehnte Runde um Oberhausen und Huglfing macht ihrem Namen alle Ehre. In stetem Auf und Ab geht es durch die wunderschöne, weitläufige Wiesen-, Moor- und Hügellandschaft im südlichen Pfaffenwinkel. Immer wieder genießen Spaziergänger ein traumhaftes Alpenpanorama.

 

Beschildert Nr. 61, rot

Vom Bahnhof in Huglfing führt der Weg zunächst flach entlang der Bahngleise in Richtung Nordwesten. Doch schon bald beginnt der steile Anstieg durch den Oberhausener Ortsteil Berg, der erst an der hoch über dem Umland thronenden St. Michael-Kirche endet. Hier bietet sich ein herrlicher Blick zum Hohen Peißenberg. Zwischen Berg und Huglfing erwartet Spaziergänger schließlich eine Panoramastrecke erster Klasse. Direkt auf die Bayerischen Alpen zu führt der Weg stets leicht bergab - vorbei an der Wallfahrtskirche St. Johann - in den Ort. Kaum befahrene Asphaltsträßchen leiten Wanderer nun entlang idyllischer Wiesen und Moorgebiete in Richtung Westen, bevor es in einer kleinen Schleife über freie Felder zurück nach Oberhausen geht.

Start

Bahnhof Huglfing

Ziel

Bahnhof Huglfing

Tuffstein-Brunnen auf der Ostseite des Huglfinger Bahnhofs. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Die Kirche St. Michael im Oberhausener Ortsteil Berg. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Markantes Steinkreuz auf dem Kreuzbichel - von den Bänken bietet sich ein schöner Blick über Oberhausen hinweg auf die Alpenkette. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Die panoramareiche Strecke von Berg nach Huglfing führt direkt auf die Berge zu. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Wegkreuz mit Bank oberhalb von Huglfing. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Blick von der Straße auf die Wallfahrtskirche St. Johann. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Die Wallfahrtskirche St. Johann oberhalb von Huglfing. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Überquerung des Hungerbachs in Huglfing nahe der Pfarrkirche St. Magnus. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Entlang idyllischer Wiesen und Moore führt der Weg, begleitet von einem traumhaften Bergblick, von Huglfing nach Westen. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Blick über die Häuser von Obermaxlried hinweg zum Hohen Peißenberg. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Oberhalb von Oberhausen genießen Spaziergänger einen wunderschönen Blick auf den Ort und den Kreuzbichel. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Bildstock mit Bank nordwestlich von Oberhausen. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl
Würfel aus ehemals in Huglfing abgebautem Tuffstein wenig außerhalb von Oberhausen. (Monika Heindl)
Foto: Monika Heindl

PDF-Datei herunterladen

Anreise

aus Richtung Westen: Auf der A96 bis zur Ausfahrt Landsberg am Lech / West, weiter über die B17 und B472 nach Huglfing-Oberhausen.

aus Richtung Osten: Auf der A95 bis zur Ausfahrt Sindelsdorf, weiter über die B472 nach Huglfing-Oberhausen.

Parken

Parkplatz am Bahnhof in Huglfing-Oberhausen

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit dem Zug nach Huglfing.

Details

aussichtsreich | Einkehrmöglichkeit | Rundtour

Höhenprofil

662 582

Beste Jahreszeit

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember

Tourismusverband Pfaffenwinkel

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Pfaffenwinkel