Kreuzgang des ehemaligen Klosters Steingaden
Kreuzgang Steingaden, Foto Wolfgang Ehn
-2 °C

Schongauer Land

Schongauer Land - sich in Schönheit verlieren

Unterwegs im Schongauer Land. Paradies zwischen Ammer und Lech. Landschaftliche Vielfalt, Überraschungen.
Stadterlebnisse: bummeln im historischen Schongau, eine Ahnung vom Mittelalter bekommen.
Naturwunder: die beeindruckende Ammerschlucht bei Peiting, das tosende Wildwasser bei Böbing, der verschlungene Flusslauf des tiefgrünen Lech.
Crescendo von Farben und Formen: die Wieskirche, Stuckkunstwerke, himmlische Freskenmalerei. Rückzug in den romanischen Arkadengang im Welfenmünster Steingaden. Frieden finden. Und sich auf neue Entdeckungen freuen.
Prachtrösser. Beim großen Kaltblut-Fohlenmarkt in Rottenbuch präsentieren die Bauern aus dem Pfaffenwinkel ihren größten Stolz - ihre Pferde.

Schongau

Mittelalter-Flair, Stadtmauer mit begehbarem Wehrgang. Gotisches Ballenhaus, Barockkirche Maria Himmelfahrt. Stadtführungen. Freilichttheater mit historischem Markt.Schongau gilt aufgrund der berühmten Kirchen, Klöster und Wallfahrtsorte in seiner näheren Umgebung als Herzstück des Pfaffenwinkels. Durch seine begünstigte Lage inmitten einer abwechslungsreichen Natur- und Kulturlandschaft ist die Stadt Ausgangspunkt für Ausflüge.

Herrliches Alpenpanorama in Peiting, Bild: Tourist Information Peiting

Peiting

Wo sich der Wildfluss Ammer und der romantische Lech am näch- sten kommen und schon die Römer sich niederließen, liegt Peiting in der reizvollen Landschaft des oberbayerischen Alpenvorlandes. Umgeben von sanften Hügeln und direkt an der Romantischen Straße gelegen, konnte sich Peiting trotz mittlerweile fast 12.000 Einwohnern seinen dörflichen Charme erhalten. Die Gäste erwartet herzliche Gastlichkeit und eine Vielzahl an Freizeit & Sport- möglichkeiten garantiert einen abwechslungsreichen Aufenthalt.

Steingaden

Erholung und Entspannung pur. Weltberühmte Wieskirche, Welfenmünster mit romanischem Kreuzgang, Konzerte, viele Freizeitmöglichkeiten.
Steingaden ist ein anerkannter Erholungsort im Pfaffenwinkel, am Schnittpunkt der Romantischen Straße und der Deutschen Alpenstraße.

Wildsteig

Die malerische Bergbauerngemeinde Wildsteig liegt im Herzen des Pfaffenwinkels unweit der weltberühmten Wieskirche und bietet seinen Urlaubsgästen Natur pur. Die hügelige Voralpenlandschaft lädt den Besucher geradezu zum Wandern und Radeln in der näheren oder weiteren Umgebung ein. Jedoch kommen auch Kulturliebhaber voll auf ihre Kosten.

Foto Schubert

Rottenbuch

Wunderschönes ehemaliges Augustiner-Chorherrenstift. Decken- und Arkadengemälde in der berühmten Stiftskirche, Echelsbacher Brücke über der Ammerschlucht.
Rottenbuch, 783 -868 Mtr. ü.M., an der Ammer gelegen, ist staatlich anerkannter Erholungsort. Lohnenswert ist der Besuch der Klosterstiftskirche mit einer einzigartigen Rokokoausstattung einheimischer Künstler.

Böbing

Der staatlich anerkannte Erholungsort Böbing befindet sich in einer idealen Höhenlage von 610 - 936 m NN und ist ein gemütlicher oberbayerischer Ort mit etwa 1650 Einwohnern. Er liegt im Zentrum des Pfaffenwinkels, der wegen seiner zahlreichen sakralen Sehenswürdigkeiten weltberühmt ist. Die reizvolle, hügelige Voralpenlandschaft, das Fehlen von Industriebetrieben und die reine Luft machen Böbing zu einem gern besuchten Urlaubsort.