Foto Wolfgang Ehn
-2 °C

Auerbergland

Auerbergland - Ferien fürs Herz

Alpenvorland wie im Bilderbuch. Sanfte Hügel, saftige Wiesengründe. Hochaufragend im Westen der geheimnisumwitterte Auerberg (1055 Meter). Kelten sollen hier gewesen sein, vor gut 2000 Jahren siedelten schon die Römer hier. Von dramatischen Ereignissen geht die Sage. Wer mehr darüber wissen will, wandert oder radelt am besten ein Stück entlang der Erlebniswege im Auerbergland. Drunten im Tal: traditionsreiche Höfe, glückliche Kühe.

Freundliche Menschen. Ein heiteres Land. Es schmeckt nach Friede, Freude, Eierkuchen. Faulenzen ist Programm. Genießen. Glückliche Kinder, die hier auf einem Bauernhof Ferien machen. Verträumte Nachmittage, an denen Wanderer in der Wiese liegen und nur dem Klappern der noch intakten Mühlen in Schwabsoien lauschen oder dem Glucksen des Wassers im stillen Königsfilz bei Prem oder den Ausblick auf den verschlungenen Flusslauf des tiefgrünen Lechs bei Burggen genießen. Relaxte Golfspieler, die auf dem 9-Loch-Platz am Haslacher See oder der 18-Loch Anlage auf der Gsteig ihr Handicap verbessern. Zufrieden alle, die hier Harmonie und Ausgeglichenheit finden.

Bernbeuren

Das gemütliche Dorf am Auerberg ist eingebettet in eine abwechslungsreiche Landschaft mit einer facettenreichen Natur, Kultur und Geschichte. 63 Weiler und Einzelhöfe prägen den ländlichen Charakter des Ortes. Die saubere Landschaft und die reine Luft machen Bernbeuren zu einem beliebten Urlaubsort, dessen naturbelassene Umgebung in jeder Jahreszeit ihre eigenen Reize vermittelt.

Burggen

Bäuerliche Tradition, alte Gehöfte, Kassetten-Holzdecke in der ehemaligen Wallfahrtskirche St. Anna, Lech im Naturschutzgebiet Litzauer Schleife, großer Roßtag im September mit Festzug. Burggen liegt im schwäbisch-bayerischen Grenzgebiet des Lechrain an der berühmten Römerstraße "Via Claudia Augusta", die dem Fernhandel von Augsburg nach Verona und Venedig diente. Zahlreiche gut markierte und leicht begehbare Rundwanderwege laden zum Radeln und Wandern ein.

Prem

Prem ist ein Ort mit dörflichem Charakter inmitten einer herrlichen Voralpenlandschaft, umgeben von Wiesen und Weiden, Seen und Moorlandschaften. Die Umgebung eignet sich bestens für Wanderungen und Radtouren. Der Kaltenbrunner See lädt zum Baden und Angeln ein. Geführte Wanderungen, Hüttenabende und Dorffeste folgen einandern in bunter Reihenfolge.

Dorfbrunnen, Foto Georg Echtler

Ingenried

Ingenried, eine gemütliche Sommer- und Winterfrische, mit den Ortsteilen Erbenschwang, Huttenried und Krottenhill, liegt im oberbayerischen Pfaffenwinkel. Die ideale Höhenlage von 760 bis 900 m, eine rein ländliche Struktur und die hügelige Voralpenlandschaft mit Wiesen, Weiden und Wäldern machen Ingenried zu einem gern besuchten Ferienort. Der Ort bietet seinen Gästen ein gut markiertes Wanderwegenetz mit meist ebenen Wegen in waldreicher Umgebung, einen kleinen Badesee sowie Kegelbahnen

Copyright Gemeinde Schwabsoien

Schwabsoien

Schwabsoien liegt im westlichen Pfaffenwinkel in einer reizvollen Voralpenlandschaft. Der Ort hat sich den dörflichen Charakter und Charme bewahrt und verspricht dem Gast einen gemütlichen und erholsamen Sommer- und Winterurlaub, fernab jeden Massenbetriebs. Als Gast haben Sie die Wahl zwischen Ferienwohnung und Ferienhaus, Privatzimmer und der Unterbringung in Gasthäusern.

Altenstadt

Altenstadt ist die Ursiedlung der heutigen Stadt Schongau. Grabfunde aus dem 4. Jahrhundert lassen auf eine befestigte Höhensiedlung auf dem Burglachberg und eine zivile Niederlassung schließen. Jetzt befindet sich dort eine Kaserne der Bundeswehr mit Luftlande- und Lufttransportschule. Altenstadt ist heute ein kulturhistorischer Ort ersten Ranges. Sehenswert sind unter anderem Oberbayerns einzige vollständig erhaltene romanische Gewölbebasilika mit Taufstein, die Kreuzigungsgruppe, sowie die Kirche Hl. Kreuz im Ortsteil Schwabniederhofen.

Foto Vogelsgesang

Hohenfurch

Suchen Sie eine gemütliche Sommerfrische an der Romantischen Straße im oberbayerischen Pfaffenwinkel? Dann ist Hohenfurch der passende Ort.
700 m NN, gastfreundliche Einwohner, zwischen Wiesen und Wäldern gelegen.