Ein Kulturhöhepunkt im Pfaffenwinkel: Die Gnadenkapelle auf dem Hohen Peißenberg
2 °C

Stadtführungen

Nach einer Führung wissen die Besucher so vieles über die Bedeutsamkeit des Ortes vor hunderten oder gar tausend Jahren, wie es den Menschen dort erging, welche Schicksalsschläge der Ort hinnehmen musste und so vieles mehr, so dass ein ganz besonderer Bezug zu Land und Leute entsteht. Und genau das macht den Urlaub zu einem besonderen und unvergesslichen Erlebnis!

Schongau

Auf dem Spaziergang durch die Altstadt von Schongau erfahren die Gäste Wissenswertes aus der Stadt- und Baugeschichte ebenso wie Anekdoten aus dem Leben der Bürger im Mittelalter. Bereits seit der Wende zum 13. Jh. mit eigenen Rechten ausgestattet, wie dem Münzrecht, bildete die Stadt als Verwaltungsmittelpunkt und Wittelsbacher Nebenresidenz eine bayerische Grenzfestung am Lech. Das gotische Ballenhaus und das ehemalige Schloß sind Zeugen dieser großen Zeit. Interessante Blickwinkel eröffnen sich auch beim Begehen des Wehrgangs der alten Stadtmauer. Ein Abstecher in die Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt darf bei dieser Entdeckungstour durch das malerische Schongau natürlich nicht fehlen. Treffpunkt vor dem Rathaus.

Kosten: € 4,00 pro Person

Führungen von Mai bis Oktober jeden Freitag um 16.00 Uhr und für Gruppen auf Anfrage. Zusätzliche Führungen im Juli und September jeden Dienstag um 14.00 Uhr.

Kontakt:

Tourist Information Schongau
Münzstraße 1-3
86956 Schongau
Tel. 08861/214-181
touristinfo@schongau.de
www.schongau.de

Weilheim

Der alteingesessene Stadtführer Dr. Heberlein kennt sich in Weilheim aus wie kein Zweiter und erzählt auf lebendige und kurzweilige Weise über die Besonderheiten dieser reizvollen Stadt. Er führt den Besucher sehr gerne hinauf auf den Kirchturm der Stadtpfarrkirche in Weilheim.

Dr. Joachim Heberlein
Adlerweg 12
82362 Weilheim i.OB
Tel. 0881/2514