Peißenberger Berghalde

Hauptstr. 77, 82380 Peißenberg, Germany(583 m über NN)

Inmitten Peißenbergs liegt die Berghalde. Mit dem Aufbau von Benjeshecken wurde begonnen.

Navigation starten:

Besuchen Sie uns auch auf:

http://www.peissenberg.de

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Der ca. 150 m lange Damm am Viehweidsee dient dem Hochwasserschutz der nördlich gelegenen Gemeinde Steingaden. Es handelt sich dabei um ein kulturhistorisch bedeutsames Hochwasserrückhaltebecken. Eine große Infotafel auf der Westseite des Damms erläutert die Geschichte und Bedeutung des Damms.
Die Kiesgrube südöstlich von Huglfing ist mittlerweile stillgelegt. Hier sind bereits Rekultivierungsmaßnahmen geplant.
Der Aufstieg von Bernbeuren auf den Auerberg durch die Feuersteinschlucht und den sich anschließenden Jägersteig ist eine beliebte Wanderung im westlichen Pfaffenwinkel. Wildromantisch führt der Weg im unteren Teil überwiegend am Bach entlang, weiter oben häufig über kleine Stege von der...
Auf der Südseite des Welfenmünsters befindet sich der liebevoll gestaltete Klostergarten. Der einstige Pfarrgarten wurde 2008 in einen Lehr- und Meditationsgarten umgestaltet. Er ist immer für Besucher geöffnet.

Klostergarten Steingaden

Welfenstraße, 86989 Steingaden, Germany

Garden

Lechbruck – wo der Lech festen Boden unter seinen Füßen hat Der Lechabschnitt von Lechbruck bis Schongau ermöglicht als sogenanntes „Geotop“einen spannenden Blick in die Erdgeschichte des Voralpenlandes: Vom Lechufer, aber auch von der Lechbrücke aus sind...
Die Dornautalsperre, wie die Lechstaustufe 6 bei Dornau auch genannt wird, ist eine der vielen Staustufen entlang des Lechs. Zum Zweck der Stromerzeugung befindet sich hier ein Wasserkraftwerk. Die Lechstaustufe 6 markiert gleichzeitig den Übergang zum südlich an die Talsperre...

Lechstaustufe 6

86956 Schongau-Dornau, Germany

Dam

Das Wiesfilz westlich der Wieskirche ist Teil des Naturschutzgebiets
Die Blaue Gumpe ist der bekannteste der zahlreichen Quelltöpfe im südlichen Bereich des Großen Ostersees. Hier tritt kalkreiches Grundwasser aus dem Boden aus, von dem die Osterseen gespeist werden. Entstanden sind diese Quelltöpfe am Ende der letzten Eiszeit, als sich Toteislöcher nach dem...
Beim Dietlhofer See handelt es sich um einen während der letzten Eiszeit entstandenen Toteissee. Der im Sommer stark frequentierte Badesee liegt nur einige hundert Meter vom nördlichen Stadtrand von Weilheim in Oberbayern entfernt. Benannt ist er nach dem östlich des Sees gelegenenen...
Der Fernweiher ist ein kleiner Weiher inmitten der Moor- und Waldlandschaft nordöstlich von Obersöchering. Er liegt an der schmalen asphaltierten Straße zum Gestüt Hachtsee und zum Pollinger Weiher.
Kleiner Fischteich südlich von Reitersau.
Der idyllisch gelegene Frechensee befindet sich am nordwestlichen Rand des Naturschutzgebiets Osterseen inmitten der reizvollen Mischwälder südlich von Seeshaupt. Durch seine abgeschiedene Lage ist er ausschließlich zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. Ein direkter Zugang zu dem...
Das Regenwasserrückhaltebecken am Gräbenbach im Nordosten von Raisting war durch das stete Wachsen des Raistinger Gewerbegebiets notwendig geworden. Gleichzeitig soll es durch seine Lage in unmittelbarer Ortsnähe der Naherholung dienen. Auf der Nordseite des Rückhaltebeckens befindet sich...
An dieser Stelle erscheint die Ammer dem Besucher noch als Wildfluss in einem schluchtartigen Tal und ist durch die Festlegung als FFH-Gebiet, als Naturschutzgebiet und durch mehrere kartierte Biotope geschützt. Die Ammer fließt schnell und klar, das bis zu 1,5m tiefe Flussbett ist...
Die Kalk-Sinterterrassen an den Hängen der Ammerschlucht sind ein einzigartiges Naturphänomen, das vermutlich durch eine Reaktion des Grundwassers, das hier aus mehreren kleinen Quellen zutage tritt, mit der Luft zustande kommt. Der entstehende Kalksinter bildet dann eine feine Kruste über...
Tuffstein-Brunnen auf der Ostseite des Huglfinger Bahnhofs.
Ausgangspunkt Wanderparkplatz Zugspitzstraße, die B 472 trennt das Waldgebiet der Stadt Schongau
Der Betrachter steht inmitten eines dichten Eibenwaldes mit hohen Eiben und blickt vor sich auf den Waldpfad auf dem Besucher gehen.

Naturschutzgebiet Eibenwald in Paterzell

Paterzell, 82405 Wessobrunn, Germany

Landform

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen