Freilichtmuseum Glentleiten - Museen - Kunst & Kultur - Themen - Pfaffenwinkel - Urlaub Bayern


Hauptnavigation:

Legende

Karte schließen Vollbild

Quartiersuche:

Quartiersuche

Suchen Sie Ihr Urlaubsquartier gleich online: Kalender öffnen

Detailsuche

Newsletter bestellen:

Newsletter bestellen


* Eingabefeld muss ausgefüllt werden


Artikel:

Freilichtmuseum Glentleiten

Freilichtmuseum Glentleiten
Freilichtmuseum Glentleiten

In reizvoller Voralpenlandschaft, zwischen Murnau und dem Kochelsee, liegt das Freilichtmuseum Glentleiten. Auf dem weitläufigen abwechslungsvollen Rundgang mit Wald, Weideflächen und historischen Gärten finden Sie rund 60 Gebäude: Bauernhöfe, Mühlen, Almgebäude, Werkstätten und vieles mehr. Zusammen mit ihrer vollständigen Einrichtung vermitteln sie ein lebendiges Bild von der bäuerlich geprägten Vergangenheit Oberbayerns.

Das Freilichtmuseum an der Glentleiten ist eine Einrichtung des Bezirks Oberbayern.

Die Ländliche Architektur erhalten und die Natur entdecken - orginale ländliche Bauten in überlieferten Bauweisen mit natürlichen Materialien verbinden sie Zweckmäßigkeit und Schönheit. Nicht nur große Bauernhöfe, sondern auch Wohnstättender Kleinhäusler, Tagelöhner, Handwerker oder Bergknappen. Große Mühlräder übertragen die Kraft des Wassers auf Wetzsteinmacherei, Säge- oder Getreidemühlen. Ausgeklügelte Techniken zeugen vom Erfindungsreichtum unserer Vorfahren.

Originalgetreu und vollständig eingerichtete Stuben, Küchen und Kammern versetzen den Besucher in die Welt  früherer Generationen. Vom harten Arbeitsalltag vor der Technisierung der Landwirtschaft zeugen Ställe, Scheunen, Kornkästen, Back- und Dörrhäuser. Die einfache Ausstattung der Almhütten korrigiert das Bild vom "romantischen Leben".

Mit den alten Höfen werden auch die traditionellen Landschaftsformen wieder lebendig. Im Mittelpunkt lag einst der Bauernhof mit seinen Haus- und Obstgärten. Felder und Wiesen lieferten Ackerfrüchte und Futter, der Wald das Holz für Hausbau und Geräte. Auf den Almen verbrachte das Vieh die Sommermonate. Unter dem Motto "Was wächst denn da?" führt das Museum durch die historische Kulturlandschaft.

Pferde, Schafe, Hühner ... Die bäuerliche Familie war auf ihre Tiere angewiesen. Pferde und Ochsen zogen die schweren Erntewägen, Kühe gaben Milch für Butter und Käse und von den Schafen bekam man Wolle für die Kleidung. Heute sind viele dieser Nutztierrassen vom Aussterben bedroht. An der Glentleiten haben sie wieder ein Zuhause gefunden.

Freilichtmuseum Glentleiten
An der Glentleiten 4
82439 Großweil

E-Mail:
Telefon:
+49(8851)-185 -0
Fax:
+49(8851)-185-11
Homepage:

 

Karte: